So leiten Sie USB-Geräte auf eine virtuelle Maschine um

USB-Gerät in der virtuellen Maschine

Ist jemand da draußen, der noch nie von Virtualisierung und virtuellen Maschinen und Servern gehört hat? Wahrscheinlich nicht. Die meisten von uns haben irgendwann die Vorteile der Virtualisierungstechnologien genutzt. Das parallele Ausführen mehrerer Betriebssysteme auf derselben Hardware bietet eine Reihe von Vorteilen: Neben Kosteneinsparungen können Sie damit Prozesse automatisieren und begrenzte IT-Ressourcen flexibler verwalten. Die Virtualisierung hat jedoch auch einige Probleme, mit denen Sie sich irgendwie befassen müssen. Eines davon ist von VM aus auf USB-Geräte zuzugreifen, da VMWare oder Microsoft Hyper-V beispielsweise USB-Passthrough nur eingeschränkt unterstützen.

Also, was macht man da? Früher oder später müssen Sie in einer virtuellen Maschine mit Sicherheit auf USB zugreifen. Es gibt einen Weg, dies zu umgehen - Virtual USB Port über Ethernet teilen!

FlexiHub

Windows, macOS, Linux, Android
4.8 Rank basierend auf 78+ Benutzer
Mit spezieller Software wie FlexiHub können Sie USB auf eine virtuelle Maschine umleiten und ohne Kompromisse auf physische Ports des Host-Betriebssystems zugreifen und diese verwalten.
FlexiHub

So schließen Sie USB-Geräte an virtuelle Maschinen an

Wenn Sie ziemlich oft in einer virtuellen Umgebung arbeiten, ist FlexiHub eine dieser Lösungen, die Ihnen das Leben erheblich erleichtern. Die App ist so kompakt, dass sie kaum Auswirkungen auf die Leistung Ihrer Maschine hat. Die Benutzeroberfläche ist minimalistisch - alle USB-Geräte werden in Ihrem Konto angezeigt, auf das Sie nach der Registrierung zugreifen können. Und die App ist wirklich einfach zu bedienen. Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Anschließen von USB an VM:

  1. Registrieren Sie ein FlexiHub Konto und melden Sie sich für eine kostenlose Testversion an, um USB-Geräte an VM weiterzuleiten.
  2. Laden Sie die App herunter und installieren Sie sie auf Ihrem Host-Betriebssystem. Melden Sie sich mit Ihren Anmeldeinformationen an und Sie sehen eine Liste aller verfügbaren Geräte - jedes mit der Schaltfläche "Entsperren" daneben. Um sie in einer virtuellen Umgebung verfügbar zu machen, klicken Sie bei Bedarf auf diese Schaltfläche.
  3. USB in der virtuellen Maschine

  4. Jetzt müssen Sie FlexiHub auf Ihrem Gastbetriebssystem herunterladen und installieren. Starten Sie die App auf Ihrem Gastbetriebssystem und melden Sie sich mit denselben Anmeldeinformationen an. Im angezeigten App-Fenster sehen Sie eine Liste der vom Host-Betriebssystem freigegebenen Geräte.
  5. Wählen Sie ein Gerät aus, auf das Sie in einer virtuellen Maschine zugreifen möchten, und klicken Sie auf "Verbinden"..

Jetzt erkennt Ihre virtuelle Maschine USB-Geräte, als ob sie direkt damit verbunden wären. Keine zusätzlichen Einstellungen oder Befehle erforderlich. Geben Sie die erforderlichen USB-Anschlüsse in einer virtuellen Maschine frei.

Vorteile von FlexiHub um USB an virtuelle Maschinen anzuschließen:


★ FlexiHub ist mit einer Vielzahl von Virtualisierungs-Apps kompatibel – VMWare Workstation und ESXi, VirtualBox, Citrix XenDesktop, Microsoft Hyper-V, etc. Sobald Sie ein FlexiHub Konto erstellt haben, können Sie in virtuellen Maschinen, die mit irgendeiner dieser Software erstellt wurden, auf Ihre USB-Geräte zugreifen.

USB-Zugang Virtuelle Maschine

★ FlexiHub funktioniert plattformübergreifend, d.h. unterstützt Mac, Linux, Windows und Android.

★ FlexiHub findet und erkennt Geräte, die mit Ihrem Host-Betriebssystem verbunden sind, als wären sie direkt mit Ihrer virtuellen Maschine verbunden. Keine zusätzlichen Einstellungen erforderlich.

★ Ihre virtuelle Maschine kann nicht nur auf USB-Anschlüsse Ihres Host-Betriebssystems zugreifen, sondern auch auf Remotecomputer auf denen FlexiHub installiert ist, solange Sie dort eingeloggt sind.

Alternative Software für den Zugriff auf USB in der virtuellen Maschine


Wenn Sie ausschließlich im lokalen Netzwerk arbeiten möchten oder eine nicht abonnementbasierte Lizenzierung bevorzugen, dann wäre USB Redirector eine ideale Software-Alternative für die USB-Virtualisierung und die Umleitung von USB-Geräten auf eine virtuelle Maschine. Mithilfe von USB Network Gate können Sie auf USB-Anschlüsse zugreifen, die sich physisch auf dem Host-Betriebssystem des Computers befinden, auf dem das virtuelle Betriebssystem installiert ist, oder auf jedem anderen Remotecomputer, unabhängig davon, wo er sich tatsächlich befindet. Auf diese Weise können Sie Daten von einem entfernten USB-Gerät zu einer virtuellen Maschine übertragen.

usb network gate

Um ein USB-Gerät an eine virtuelle Maschine mithilfe von USB Network Gate weiterzuleiten, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Installieren Sie die Anwendung auf dem Host und den virtuellen Maschinen;
  2. Geben Sie ein erforderliches USB-Gerät über die GUI frei;
  3. Stellen Sie eine Verbindung zu einem USB-Gerät über USB Network Gate auf einer virtuellen Maschine her.

FlexiHub

Voraussetzungen: Windows XP/2003/2008/Vista/7/8/10/Server 2012
Größe: 6.93MB
Version: 3.6.12038 ()
Bewertung: (4.8 basierend auf 78+ benutzer )