Fernzugriff auf die SPS über das Internet

Olga Weis

Inhalt

  1. Über die SPS-Steuerung
  2. Fernzugriff auf SPS
  3. Stellen Sie mit FlexiHub eine Fernverbindung zur SPS her
Fernzugriff auf SPS

Über die SPS-Steuerung


PLC ist die Abkürzung für eine speicherprogrammierbare Steuerung, die manchmal auch als speicherprogrammierbare Steuerung bezeichnet wird. Eine SPS ist im Wesentlichen ein kleiner und robuster digitaler Computer, der häufig zur Steuerung von automatisierten industriellen Fertigungsanlagen und -prozessen verwendet wird. SPSen finden Sie in industriellen Umgebungen, in denen Zuverlässigkeit eine hohe Priorität hat, wie beispielsweise Fertigungsstraßen, in denen Roboter und andere automatisierte Geräte gesteuert werden. Eine SPS ist leicht programmierbar und kann bei der Erkennung von Fehlern in automatisierten Prozessen hilfreich sein.

SPS sind einer der Bausteine für industrielle Automatisierungssysteme. In einigen Fällen werden sie als eigenständiger Computer zur Steuerung von Industriemaschinen verwendet. Sie werden auch häufig in SCADA-Systemen verwendet, wenn sie an ein Netzwerk angeschlossen und von einem Server gesteuert werden. Die SCADA- und HMI-Software steuert die SPS auf diese Weise.

Der Zugriff der SPS auf das Bedienpersonal erfolgt über eine spezielle Software, die als Human-Machine Interface (HMI) bezeichnet wird. Diese Software gibt dem Bediener die Möglichkeit, die SPS zu überwachen, zu konfigurieren und zu steuern. Anhand der Eingaben in die SPS können Alarme eingestellt werden, um das Personal über ein Problem mit dem automatisierten System zu informieren. HMIs gibt es in verschiedenen Formen. Ein grundlegendes HMI kann nur ein einfaches System aus Tasten und Leuchten sein, das es einem Bediener ermöglicht, verschiedene Systemfunktionen auszuführen.

Kompliziertere Systeme verwenden eine HMI, die auf vernetzte Steuerungen angewiesen ist, die mit einem Computer verbunden sind, auf dem dedizierte Überwachungssoftware ausgeführt wird.

Die Grundstruktur der meisten industriellen Automatisierungssysteme besteht aus mehreren Komponenten. Diese Komponenten sind Sensoren, automatisierte Steuerung mechanischer Geräte und Schnittstellen, um die Interaktion des Bedieners mit dem System zu ermöglichen. Physikalische Eigenschaften wie die Temperatur werden von den Sensoren überwacht, die die gesammelten Daten in elektrische Signale umwandeln. Die Signale werden dann von logischen Steuerungen geleitet, und als Reaktion darauf können Geräte ein- oder ausgeschaltet werden. Die Bediener überwachen die Schnittstellen und können bei Bedarf Korrekturmaßnahmen ergreifen und die automatisierten Steuerungen überschreiben. Sensoren, Aktoren, Logiksteuerungen und Benutzerschnittstellen bilden das Standardmodell für automatisierte Steuerungssysteme, die in jeder Umgebung zum Einsatz kommen.

Fernzugriff auf SPS


Die meisten Steuerungen verwenden Ethernet-Protokolle oder ermöglichen die Kommunikation über integrierte Ports, die USB-, RS-232-, RS-422- oder RS-485-Schnittstellen verwenden.

Die Konfiguration einer SPS erfolgt normalerweise über ihren seriellen oder USB-Anschluss. Die meisten SPS-Hersteller entwerfen ihre SPS mit einem Standardport, und viele von ihnen verfügen auch über einen Ethernet-Port. Die Netzwerkverbindung wird über den Ethernet-Port aktiviert, wodurch SPS-Software, die auf Servern läuft, mit den SPSen interagieren kann. Dies ermöglicht die Kommunikation zwischen den SPSen, der Steuerung der Server und der von ihnen überwachten vernetzten Geräte

Der Remote-SPS-Zugriff wird durch die Virtualisierung Ihrer Verbindungen erreicht.

FlexiHub

Windows, macOS, Linux, Android
4.8 Rank basierend auf 78+ Benutzer

FlexiHub ist ein hervorragendes Werkzeug für die Arbeit mit entfernten SPSen.

FlexiHub

Mit diesem Softwarepaket kann Ihr Computer auf alle angeschlossenen Geräte zugreifen, die einen seriellen Anschluss enthalten. Es ist eine einfache Lösung, um SPS-Fernzugriff ohne zusätzliche Hardware oder Verkabelung zu erhalten.

Stellen Sie mit FlexiHub eine Fernverbindung zur SPS her


Ohne Netzwerkzugriff ist SPS-Steuerungssoftware nicht sehr nützlich. Hier kommt FlexiHub ins Spiel. Es handelt sich um eine großartige Softwarelösung, die speziell für den Zugriff auf RS-232/485/422-Anschlüsse und USB-Anschlüsse entwickelt wurde. Sie können diese Anwendung in einem beliebigen Netzwerk verwenden, einschließlich LAN, WAN oder IP, um über das Netzwerk verbundene serielle oder USB-Anschlüsse gemeinsam zu nutzen.

Diese einfachen Schritte ermöglichen Ihnen den Fernzugriff auf Ihre SPS:

  1. Registrieren Sie sich für ein FlexiHub-Konto. Nach der Registrierung können Sie eine kostenlose Testversion starten, um die Softwarefähigkeit zum Verbinden mit Remote-Geräten zu testen.

  2. Installieren Sie FlexiHub auf einem Computer mit physischen oder virtuellen Geräten, für den Remote-Zugriff auf serielle Anschlüsse erforderlich ist. Starten Sie das Programm und melden Sie sich bei Ihrem FlexiHub-Konto an.

  3. Installieren Sie FlexiHub auf dem Remote-Computer, auf den Sie remote zugreifen möchten. Starten Sie die Anwendung und melden Sie sich bei demselben Konto an, das Sie auf Ihren anderen Computern verwendet haben.

  4. Die Verbindungen zu den entfernten SPSen sind jetzt aktiviert.

Es ist wirklich so einfach. Die Verwendung von FlexiHub ermöglicht den Fernzugriff auf und das Management von Netzwerksteuerungen.

FlexiHub

Bedarf: Windows XP/2003/2008/Vista/7/8/10/Server 2012
Größe: 6.93MB
Version: 3.6.12038 ()
Bewertung: (4.8 basierend auf 78+ benutzer )