Cookie
FlexiHub Team uses cookies to personalize your experience on our website. By continuing to use this site, you agree to our cookie policy. Click here to learn more.

VMware USB Passthrough - eine Anleitung

Zuletzt aktualisiert Mar 17, 2021

Obwohl Virtualisierung eine äußerst nützliche Technologie ist, gibt es einige Probleme, die sich auf Benutzer auswirken können, die in virtuellen Umgebungen arbeiten. Ein Problem, das Benutzer lösen müssen, besteht darin, dass ihr Gastcomputer, auf dem VMware ausgeführt wird, keine USB-Geräte erkennt. Sie können mit VMware Workstation nicht effizient arbeiten, wenn USB-Geräte nicht im Geräte-Manager Ihres Systems angezeigt werden.

Weitere Probleme im Zusammenhang mit Peripheriegeräten sind die nicht ordnungsgemäß implementierte VMware USB-Umleitung, die zu Fehlfunktionen der Geräte führt. Sie können auch auf physische Einschränkungen stoßen, die auf der Anzahl der für die virtuelle Sitzung verfügbaren USB-Anschlüsse basieren. In diesem Artikel werden Methoden erläutert, mit denen diese Probleme behoben werden können. Wir zeigen Ihnen, wie Sie USB-Geräte an virtuelle VMware-Maschinen anschließen.

VMware USB-Passthrough-Software

Erhalten Sie eine schnelle und einfache Möglichkeit, die USB-Datenweiterleitung für Ihre virtuellen VMware-Sitzungen zu unterbrechen!

FlexiHub

Windows, macOS, Linux, Android
4.8 Rank basierend auf 78+ Benutzer

VMware USB Passthrough - eine Softwaremethode

Es ist eine einfache Möglichkeit, ein USB-Gerät an eine virtuelle VMware-Maschine anzuschließen. USB über IP die Software fungiert als drahtloser Anschluss zwischen VMware-Sitzungen und USB-Geräten, die an einen mit dem Netzwerk verbundenen Computer angeschlossen sind. Dies schließt den lokalen Hostcomputer ein. Die Software ist eine großartige Lösung für das Problem, wie USB-Geräte an virtuellen VMware-Maschinen angeschlossen werden.

Befolgen Sie diese einfachen Schritte, um VMware USB Passthrough mit FlexiHub zu implementieren

blank
1
Zunächst müssen Sie ein FlexiHub-Konto registrieren.
 Flexihub-Konto
2
Starten Sie eine kostenlose Testversion und laden Sie FlexiHub herunter.
 Flexihub-Test anmelden
3
Installieren Sie es auf dem Computer, auf dem das erforderliche USB-Gerät physisch angeschlossen ist.
 Installation
4
Laden Sie das Programm herunter und installieren Sie es auf einer VM. Starten Sie es, und Sie können eine Verbindung zum erforderlichen USB-Gerät herstellen.
 Verbindung
6
Als plattformübergreifende Lösung kann FlexiHub in verschiedenen Computerumgebungen eingesetzt werden. Es unterstützt die Kommunikation zwischen jeder Konfiguration von Windows-, Linux- und Mac-Computern.

FlexiHub

Windows, macOS, Linux, Android
4.8 Rank basierend auf 78+ Benutzer
FlexiHub ist ein dediziertes Kommunikationsdienstprogramm, mit dem Sie VMware USB-Passthrough-Funktionen in Ihren virtuellen Sitzungen implementieren können.
FlexiHub

Der Hauptvorteil von FlexiHub besteht darin, dass es VMware USB 3-Passthrough mit Remote-USB-Geräten über Ihr lokales Netzwerk, Ethernet oder Internetverbindung ermöglicht. Auf diese Weise können Sie USB-Passthrough-VMware Workstation konfigurieren, wenn Sie sich nicht in der Nähe des Geräts befinden. Sie müssen lediglich die Anwendung auf dem Hostserver und dem Gastbetriebssystem installieren.

Durch den Einsatz fortschrittlicher Portvirtualisierungstechnologie kann FlexiHub die VMware USB-Umleitung auf vielen Geräten aktivieren, die mit nativen Methoden keine Konnektivität herstellen können. Der Versuch, eine Tastatur mit einem bootfähigen HID zu verbinden, ist in VMware ESXi ohne Lösungen von Drittanbietern nicht möglich. Gleiches gilt für Geräte wie Videokameras, die isochrone Datenübertragungen verwenden. Mit FlexiHub können Sie sogar leiten Sie alle Arten von iOS-USB-Geräten zu VMware um virtuelle sitzungen.

So verbinden Sie USB mit VMware

Hier erfahren Sie, wie Sie USB-Geräte ohne zusätzliche Software an eine virtuelle VMware-Maschine anschließen, die auf VMware Workstation ausgeführt wird.

VMware USB Passthrough
  1. USB-Geräte, die physisch an einen Host-Computer angeschlossen sind, werden automatisch mit dem Gastsystem verbunden, wenn das VM-Fenster aktiv ist. Sie können die automatische Verbindungsfunktion im USB-Controller-Bereich im Editor für Einstellungen der virtuellen Maschine deaktivieren.
  2. Wenn zum Zeitpunkt des Anschlusses des Geräts keine USB-Anschlüsse an der virtuellen Maschine verfügbar sind, wird ein Dialogfeld angezeigt. Sie haben dann die Wahl, das neue Gerät zu ignorieren oder einen Port freizugeben, indem Sie ein Gerät trennen. Das Gerät ist mit dem Host verbunden, wenn Sie es ignorieren.
  3. Im Bereich VM > Wechseldatenträger geben Sie die USB-Geräte an, die Sie mit Ihrer virtuellen Sitzung verbinden möchten. Sie können maximal zwei Geräte gleichzeitig verbinden. Sie können diese Einschränkung mit einem Hub nicht umgehen, da die Geräte gezählt werden, nicht der Hub selbst.
  4. Ein Menü auf Ihrer virtuellen Maschine zeigt die Geräte an, die derzeit mit dem Host-Computer verbunden und für die Gast-VMware-Sitzung verfügbar sind. Stellen Sie eine Verbindung her, indem Sie einfach mit der Maus über das Menü fahren und auf das gewünschte Gerät klicken. Wenn ein neues Gerät angeschlossen wird, wird durch Auswahl das erste Peripheriegerät in der Liste getrennt und eine Verbindung zum neuen hergestellt.

Sie können von Ihrer virtuellen Sitzung aus über das Menü VM > Wechseldatenträger manuell eine Verbindung zu einem Gerät herstellen. Sie müssen diese Verbindungsmethode verwenden, wenn Sie die automatische Verbindung deaktiviert haben.

Um ein Gerät freizugeben, wählen Sie einfach seinen Anschluss aus und wählen Sie im Menü "Keine".

USB-Geräte in einer virtuellen Maschine

Eine schnelle und einfache Möglichkeit, die USB-Datenweiterleitung für Ihre virtuellen VMware-Sitzungen zu unterbrechen.

FlexiHub

Windows, macOS, Linux, Android
4.8 Rank basierend auf 78+ Benutzer

Aktivieren von VMware ESXi USB-Passthrough

Im Passthrough-Modus können die von einem physischen Gerät, das an einen ESXi-Host angeschlossen ist, übertragenen Daten an eine virtuelle Gastmaschine umgeleitet werden. Mit VMware ESXi USB-Passthrough kann eine virtuelle Maschine auf USB-Geräte zugreifen, als ob sie eine direkte Verbindung zu den Peripheriegeräten hätten.

Es müssen einige vorbereitende Schritte unternommen werden, um die VMware USB-Umleitung in ESXi zu implementieren.

Auf dem physischen Host-Computer sowie auf der virtuellen Gastmaschine muss ein USB-Controller installiert sein.

Ein Schiedsrichter muss auch verwendet werden, wenn die ESXi USB-Pass-Through-Funktionalität eingerichtet wird. Der Arbitrator ist ein ESXi-Hostdienst, der angeschlossene USB-Geräte überwacht und die USB-Datenübertragung zwischen virtuellen Maschinen und dem Host-Betriebssystem weiterleitet. Eine weitere Funktion des Schiedsrichters besteht darin, den Zugriff zu beschränken, sodass jeweils nur eine VM ein angeschlossenes USB-Gerät verwendet. Bis zu 15 USB-Controller können gleichzeitig von einem Schiedsrichter überwacht werden.

Geräteeinschränkungen für VMware USB-Passthrough

Es gibt Einschränkungen hinsichtlich der Gerätetypen, auf die mit VMware ESXi USB Passthrough zugegriffen werden kann. Bei den folgenden Arten von USB-Geräten können Daten aufgrund von Einschränkungen, die von ESXi erzwungen werden, nicht an VMware umgeleitet werden.

  • USB-Geräte, die eine asynchrone Datenübertragung verwenden, wie Audio- und Videokamera-Geräte in Echtzeit, können kein Passthrough verwenden.

  • Passthrough ist für USB-Geräte beschränkt, auf denen der ESXi-Host installiert ist. Weitere Informationen zu dieser Einschränkung finden Sie beim VMware-Support in der Dokumentation zur Installation von VMware ESXi (1010574) auf USB-Geräten.

  • USB-Hubs können VMware USB Passthrough nicht nutzen.

  • Smartcard-Lesegeräte und andere USB-CCID-Geräte (Chip/Smartcard-Schnittstelle) sind standardmäßig eingeschränkt. Einzelheiten zum Aktivieren dieser Funktion finden Sie in der Dokumentation „Ein USB-Smartcard-Lesegerät kann nicht an ein Gastbetriebssystem weitergeleitet werden“ in ESXi Version 6.x und höher (55789).

  • Mäuse und Tastaturen mit einer bootfähigen HID-Schnittstelle können VMware Passthrough in ESXi nicht verwenden.

VMware esxi USB-Passthrough

VMware USB-Umleitungs-App
30 Tage Demo-Zeitraum

Mit diesen Schritten können Sie USB-Geräte zu VMware ESXi umleiten.

  1. Melden Sie sich bei Ihrem VMware vSphere Web Client an und wechseln Sie zu Ihrem Computerinventar.

  2. Öffnen Sie die Liste der virtuellen Maschinen und wählen Sie die aus, für die Sie das USB-Gerät verwenden möchten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Auswahl und wählen Sie "Bearbeiten".

  3. Wählen Sie im Menü "Neues Gerät" die Option "USB-Gerät hosten" und klicken Sie auf "Hinzufügen".

  4. Sie erhalten ein Dropdown-Menü, in dem Sie das Gerät auswählen können, das Sie der VMware-Sitzung hinzufügen möchten.

Häufig gestellte Fragen zur VMware USB-Umleitung

Mit VMware USB Passthrough können virtuelle USB-Geräte, die an einen VMware ESXi-Host angeschlossen sind, auf virtuelle Maschinen zugreifen, die auf dem Hostcomputer ausgeführt werden. Die physischen Geräte können jeweils nur mit einer virtuellen Maschine verbunden werden. Sicherheitsdongles und externe Speichergeräte werden häufig über USB-Passthrough mit virtuellen Maschinen verbunden.
Eine USB-Redirector-Anwendung ist die effektivste Methode zur Verwendung von USB-Geräten mit VMware-Instanzen. Der USB Redirector von Electronic Team ist eine effiziente Methode zum Verbinden von virtuellen Maschinen mit USB-Geräten. Erforderlich ist lediglich, dass die Anwendung auf dem Host-Computer und der virtuellen Maschine installiert ist. Auf diese Weise kann die VM die vollständige Kontrolle über das periphere USB-Gerät erlangen, sobald es physisch mit dem Host verbunden ist.
Wählen Sie in USB Redirector einfach VM > Wechseldatenträger aus, wenn Sie Ihre virtuelle Maschine an ein USB-Gerät anschließen möchten. Bis zu zwei Geräte können gleichzeitig angeschlossen werden. Wenn ein USB-Hub zum Verbinden der Geräte mit dem Host verwendet wird, erkennt Ihre VM den Hub nicht und sieht nur die angeschlossenen Geräte.

FlexiHub

Bedarf: Windows 7/8/10, Server 2008 R2/2012/2016/2019
Größe: 6.99MB
Version: 4.5.13261 ()
Bewertung: (4.8 basierend auf 78+ benutzer)