Cookie
FlexiHub Team uses cookies to personalize your experience on our website. By continuing to use this site, you agree to our cookie policy. Click here to learn more.
USB über Netzwerk

USB über Netzwerk

USB over Network (auch USB over Ethernet oder USB over IP genannt) ist eine Softwarelösung, die einen sicheren und einfachen Zugriff auf USB-Geräte über ein Netzwerk ermöglicht, unabhängig von der Entfernung. Mit FlexiHub können Sie Ihre lokalen USB-Geräte freigeben, sodass andere Maschinen in Ihrem Netzwerk sie verbinden und so verwenden können, als wären sie direkt an die Remote-Maschine angeschlossen.

Olga Weis Olga Weis Zuletzt aktualisiert Jun 2, 2023

Zwei Hauptansätze für USB-über-Netzwerk-Passthrough

1. Traditionelle Server-Client-Architektur
Um einen USB-Anschluss über ein Netzwerk anzuschließen, mussten Sie viele Jahre lang eine serverseitige App auf allen Ihren Computern mit physisch angeschlossenen USB-Geräten installieren und jedes einzelne Gerät separat freigeben, um den Fernzugriff darauf zu ermöglichen. Die Server-App hat den USB-Verkehr von einem gemeinsam genutzten Gerät zum Client-Computer umgeleitet.

Dann müssten Sie die clientseitige App auf den Computern installieren, die auf USB-Geräte zugreifen müssen. Diese Client-App erstellte ein virtuelles USB-Gerät, das in Echtzeit Daten mit dem physischen USB-Gerät austauschte, sodass Sie damit interagieren konnten, als ob es direkt an den Client-Computer angeschlossen wäre.

Der Hauptnachteil dieses Ansatzes besteht darin, dass Server- und Client-Apps nicht austauschbar waren. Da sie normalerweise über eine sehr ähnliche Benutzeroberfläche verfügten, war die Verwendung auf einem Computer sehr verwirrend. Das typischste Beispiel für diesen Ansatz ist USB over Network von FabulaTech.
2. Einheitliche Lösung
Ein aktuellerer Ansatz besteht darin, über eine universelle Client-App zu verfügen, die sowohl als serverseitige als auch als clientseitige Lösung funktioniert. Wenn Sie sich beispielsweise bei Ihrem FlexiHub-Konto anmelden, sehen Sie die Liste der über das Netzwerk freigegebenen lokalen Geräte sowie die Liste aller für die Verbindung verfügbaren Remote-Geräte.

Sie müssen nicht mehr jedes einzelne USB-Gerät freigeben, Ihre NAT- oder Firewall-Einstellungen ändern und sich keine Gedanken mehr über externe IP-Adressen machen. Darüber hinaus verfügt FlexiHub über ein globales Umleitungsservernetzwerk, um Ihre Verbindungsgeschwindigkeit zu erhöhen. Ein Klick und schon ist ein USB-Gerät von jedem Ort der Welt auf Ihrem Computer.
Wenn Sie sich beim FlexiHub-Konto anmelden, können Sie die Liste der lokal freigegebenen Geräte und aller verfügbaren Remote-Geräte für die Verbindung sehen

Wie teile ich USB über Netzwerk mit FlexiHub?

Führen Sie die folgenden einfachen Schritte aus, um mit der Freigabe von USB-Geräten für Remote-Benutzer über ein Netzwerk zu beginnen:
  • 1.
    Registrieren Sie zunächst Ihr FlexiHub-Konto
    Registrieren Sie ein FlexiHub-Konto
  • 2.
    Laden Sie FlexiHub herunter und installieren Sie es auf allen Ihren Computern, an die USS-Geräte angeschlossen sind oder die remote auf eines dieser Geräte zugreifen müssen.
    Downloaden und installieren Sie FlexiHub
Das ist alles!

Jetzt muss jeder, der auf ein Gerät zugreifen muss, nur noch FlexiHub starten, sich bei seinem Konto anmelden und neben dem Gerät, das er verwenden möchte, auf „Verbinden“ klicken. Kein Aufwand, keine komplizierte Einrichtung, nur zwei einfache Schritte und Sie erhalten die volle Kontrolle über jedes USB-Gerät!

FlexiHub ist eine wirklich plattformübergreifende Lösung für Windows, Linux, macOS und Android. Sie werden nie Probleme haben, ein USB-Gerät auf einem Betriebssystem zu teilen und von einem anderen darauf zuzugreifen.

Einige zusätzliche Vorteile, die FlexiHub garantiert:

1. Optimaler Verbindungsrouter
Auch wenn eine direkte USB-Verbindung zwischen zwei Maschinen nicht möglich ist, bietet Ihnen FlexiHub drei weitere Möglichkeiten:
  • RDP-Verbindung über einen Remote Desktop Protocol-Kanal
  • UDP-Verbindung, die bekanntermaßen über mehrere Router läuft
  • Tunnel-Server-Verbindung unter Verwendung eines Zwischenknotens als Proxy
2. Virtuelle Lösung
Dank der USB-Virtualisierungstechnologie ermöglicht Ihnen FlexiHub den Zugriff auf Ihre USB-Geräte aus jeder Umgebung:
3. Zentraler Kontrollpunkt
Sehen Sie sich alle relevanten Daten zu Ihren aktiven oder nicht aktiven Abonnements an und verwalten Sie sie über ein praktisches Menü in Ihrem FlexiHub-Konto. Wählen Sie ein Abonnement, das zu Ihrem Budget passt, oder haben Sie so viele, wie Sie benötigen:
4. Serielle Konnektivität
FlexiHub ist außerdem eine einzigartige COM-over-Network-Lösung. Mit seiner Hilfe können Sie Ihre seriellen Geräte von anderen Maschinen in Ihrem Netzwerk und sogar über das Internet aus der Ferne zugänglich machen.
5. Datenschutz
Wenn Sie FlexiHub in einer Mehrbenutzerumgebung verwenden, weiß niemand anderes davon. Mit der Geräteisolationsfunktion bleiben alle von Ihnen freigegebenen USB- und COM-Geräte für andere Benutzer unsichtbar und unzugänglich, bis Sie ihnen eine direkte Einladung zur Verwendung eines bestimmten Geräts senden.

Wie Sie sehen, ist FlexiHub eine Komplettlösung, die jeden Bedarf an USB über Netzwerk abdeckt und seinen Benutzern gleichzeitig eine ganze Reihe von Vorteilen und Funktionen bietet
Verbinden Sie sich mit einem Klick über das Netzwerk mit USB
  • 4.8 Gesamtrang basierend auf 386+ Bewertungen
  • Voraussetzungen: Windows, macOS, Linux, Android und Raspberry Pi.
  • 10.76MB Größe.
  • Version 7.0.15125. (der 3. Jun, 2024).
  • Preise ab $14 pro Monat, jährliche Abrechnung
Verbinden Sie sich mit einem Klick über das Netzwerk mit USB