So teilen Sie die serielle Schnittstelle über Ethernet

Last updated

Dieser Artikel befasst sich mit seriellen Anschlüssen: Hier erfahren Sie, was serielle Anschlüsse sind, wofür sie verwendet werden und wie sie über das Netzwerk gemeinsam genutzt werden können. Wir werden sowohl Software- als auch Hardwarelösungen für Windows und Linux in Betracht ziehen.

Sollen wir anfangen?

Auf einfache Weise den COM-Port über Ethernet unter Windows freigeben

Grundsätzlich gibt es zwei Arten der Datenkommunikation - serielle und parallele, wobei letztere eine relativ junge Erfindung ist. Obwohl die parallele Kommunikation viel schneller als die serielle funktioniert, ist ihre Verwendung insbesondere für große Entfernungen nicht immer praktisch. Die serielle Übertragung erfolgt normalerweise zwischen zwei Computern oder von einem Computer zu einem externen Gerät in einiger Entfernung. Die parallele Übertragung erfolgt entweder in einem Computersystem oder zu einem externen Gerät in unmittelbarer Entfernung.

Eine serielle Schnittstelle ist eine physikalische Schnittstelle für die serielle Kommunikation, über die Daten übertragen werden. Serielle Schnittstellen sind seit mehr als 20 Jahren ein unverzichtbarer Bestandteil von Computern, und erst seit kurzem werden sie durch USB-Verbindungen ersetzt. Serielle Schnittstellen werden nach wie vor in Anwendungen wie industriellen Automatisierungssystemen, wissenschaftlichen Instrumenten, Kassensystemen und einigen Industrie- und Konsumgütern verwendet.

FlexiHub

Windows, macOS, Linux, Android
4.8 Rank basierend auf 78+ Benutzer

In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie eine serielle Schnittstelle über Ethernet unter Windows freigeben. Um dies auf einfachste Weise zu tun, benötigen Sie eine App namens FlexiHub.
FlexiHub

Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie davon Gebrauch machen.

  1. Zuerst, registrieren Sie einen FlexiHub-Account auf der Website oder später direkt in der App.
  2. Laden Sie FlexiHub herunter und installieren Sie es sowohl auf dem Computer mit gemeinsam genutzten seriellen Anschlüssen als auch auf dem Computer, der eine Remoteverbindung herstellt. Sorgen Sie sich nicht um die Kompatibilität der Version - FlexiHub unterstützt alle Windows-Versionen.
  3. Wählen Sie die Anzahl der Verbindungen und starten Sie eine FlexiHub-Testversion.
  4. Melden Sie sich mit Ihren Anmeldeinformationen auf beiden Computern bei FlexiHub an.
  5. Suchen Sie in den App-Fenstern auf dem Remotecomputer eine erforderliche serielle Schnittstelle und klicken Sie auf "Verbinden".
  6. FlexiHub Geräte-Fenster

COM-Port über Ethernet teilen, Windows/Linux - für erfahrene Benutzer

Um ein COM-Port-Gerät unter Windows oder Linux (Ubuntu, Fedora oder CentOS) freizugeben, können Sie auch Serial to Ethernet Connector verwenden.

Serial to Ethernet Connector ist eine professionelle Lösung, die die gemeinsame Nutzung von seriellen und virtuellen Schnittstellen über Ethernet ermöglicht. Der Computer, an den ein freigegebenes Gerät angeschlossen wird, fungiert als Server. Andere Computer stellen als Clients eine Verbindung zum Server her.

So verwenden Sie Serial to Ethernet Connector für Windows

Die Windows-Version der Software erfordert etwas weniger Schritte zum Installieren und Starten der Anwendung:

  • Zunächst müssen Sie auf allen Computern die Anwendung herunterladen und installieren (unter Verwendung des Windows-Standardinstallationsprogramms), die COM-Anschlussgeräte verwenden oder freigegeben wollen.
  • Um die Geräte freizugeben, wählen Sie im Hauptfenster der App die Option "Serververbindung erstellen".
  • Konfigurieren Sie dann die erforderlichen Verbindungsparameter.
  • Zuletzt erstellen Sie auf ähnliche Weise eine Client-Verbindung auf einem Remotecomputer, indem Sie die Option "Client-Verbindung erstellen" auswählen.

So installieren Sie den Serial to Ethernet Connector für Linux

  1. Laden Sie das Archiv der neuesten Version hier herunter und extrahieren Sie die Dateien
  2. Starten Sie das Installationsskript. Lesen Sie die Lizenzvereinbarung sorgfältig durch, aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Ich stimme zu" und klicken Sie auf "Weiter", wenn Sie den Bedingungen zustimmen.
  3. Die Serial to Ethernet Connector Installation erfordert bestimmte externe Programme. Wenn Sie diese nicht auf Ihrem Computer haben, werden Sie aufgefordert, sie zu installieren. Sobald die Installation abgeschlossen ist, klicken Sie auf "Weiter".
  4. Der Installationspfad ist vordefiniert. Es wird zwar empfohlen, die Standardverzeichnisse nicht zu ändern, jedoch können Sie dies bei Bedarf tun. Weiter klicken um fortzufahren.
  5. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Daemon zu steuern - System V (oder ein anderes kompatibles System) Daemonsteuerung oder manuell. Wählen Sie einen aus und klicken Sie auf "Weiter".
  6. Benutzer, die das Installationsprogramm starten, werden automatisch zur Gruppe evesec hinzugefügt. Letztere haben mithilfe von DBus die vollständige Kontrolle über den Serial to Ethernet Connector .
  7. Um Serial to Ethernet Connector zu installieren, muss auf Ihrem Computer "sudo" installiert sein. Der Benutzer, der das Installationsprogramm gestartet hat, muss berechtigt sein, "sudo" zu verwenden. Um das Recht zum Ausführen des Programms mit Root-Rechten zu bestätigen, geben Sie das Passwort ein. Wenn das Attribut "NOPASSWD" in der Datei /etc/sudoers Datei aktiviert ist, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen "Kennwort verwenden". Um die Installation zu starten, klicken Sie auf "Installieren".
  8. Um die Installation abzuschließen, klicken Sie auf "Fertig stellen".
  9. Der Daemon wird automatisch gestartet. Führen Sie den folgenden Befehl in Terminal aus, um zu überprüfen, ob der Daemon ausgeführt wird
  10. ps -e | grep evesecd.bin | grep -v grep

So geben Sie den seriellen Anschluss für den Serial-to-Ethernet-Connector für Linux frei:

  1. Erstellen Sie eine Verbindung und geben Sie die folgenden Attribute an:
    • Name der seriellen Schnittstelle, im Falle einer virtuellen Schnittstelle handelt es sich um einen symbolischen Verbindungsnamen
    • Typ der seriellen Schnittstelle: real oder virtuell
    • Netzwerktyp
  2. Richten Sie die Parameter für Verbindung, Netzwerk und serielle Schnittstelle ein.
  3. Starten Sie die Verbindung, indem Sie die start-Methode aufrufen

Es gibt drei Zugriffsebenen für Eigenschaften und Methoden: Kein Zugriff, Nur-Lese-Zugriff und Vollzugriff, mit denen Sie lesen und schreiben können. Sobald die Verbindung freigegeben ist, können Sie die Zugriffsebene bei Bedarf ändern.


Was ist ein serieller (COM) Port?

Serieller COM-Anschluss

Serielle Anschlüsse werden auch als COM-Anschlüsse bezeichnet und sind bidirektional. Dies bedeutet, dass an diese Ports angeschlossene Geräte gleichzeitig Daten empfangen und senden können. Die Vollduplex-Kommunikation - d.h. Informationen können gleichzeitig in beide Richtungen übertragen werden - wird durch die Verwendung verschiedener Pins ermöglicht.

Serielle Schnittstellen funktionieren nur mit einem speziellen Controller-Chip, dem Universal Asynchronous Receiver / Transmitter (UART). Der Chip nimmt den parallelen Ausgang des Systembusses des Computers und wandelt ihn zur Übertragung über den COM-Port in eine serielle Form um. Ein in den meisten UART-Chips integrierter Puffer ermöglicht das Zwischenspeichern von Daten, die vom Systembus eingehen, während der Chip Daten verarbeitet, die an den COM-Port gesendet werden.

Die gepufferten Daten können zwischen 16 und 64 Kilobyte liegen. Die Mehrzahl der seriellen Standardports überträgt Daten mit 115 Kbit/s (Kilobit pro Sekunde). Serielle Hochgeschwindigkeitsports wie der Enhanced Serial Port (ESP) und der Super Enhanced Serial Port (Super ESP) können Datenübertragungsraten von 460 Kbit/s erreichen

Wozu gibt es serielle Schnittstellen?

Wie oben erwähnt, werden serielle Anschlüsse für verschiedene Instrumente und Geräte verwendet, um mit Computern und Servern zu kommunizieren.

Hier listen wir einige dieser Geräte auf:

  • Maus. Normalerweise verwenden Computer ohne PS/2- oder USB-Anschluss einen seriellen Anschluss, um eine Maus anzuschließen. Einige spezielle Mäuse verbinden sich auch mit einer seriellen Schnittstelle;
  • Serielle Schnittstellen Maus
  • Modem. Meistens ältere Computer, obwohl nicht wenige es einfacher finden, das Modem über den seriellen Anschluss zu verwenden, selbst wenn ihre Computer mit einem USB-Anschluss ausgestattet sind.
  • RS232 Port Modem
  • Netzwerk. Dies ist, wofür serielle Anschlüsse ursprünglich verwendet wurden - um Computer anzuschließen und große Dateien zwischen ihnen zu übertragen.
  • Module
  • Drucker. Ältere Drucker und Plotter
  • Telekommunikationsausrüstung. Zum Debuggen, Überwachen der Startmeldungen, Aktualisieren des Kernels mithilfe des PPC-Starts und insbesondere bei Problemen mit dem Ethernet.
  • Temperaturmessgeräte. Sie werden nur über RS-232-Ports angeschlossen.
  • Diagnosewerkzeuge
  • Kreditkartenleser, usw.

Hardwarelösungen für die gemeinsame Nutzung serieller Schnittstellen

Seriell-auf-Ethernet-Hardwarelösungen werden als Terminalserver, Geräteserver und Konsolenserver bezeichnet. Um herauszufinden, was Terminal- und Konsolenserver sind, lesen Sie weiter.

Terminal Server

Diese Server ermöglichen den Anschluss von Geräten mit serieller RS232-, RS422- oder RS485-Schnittstelle an Ethernet-LANs.

Serial port terminal

Um die technischen Parameter zu überprüfen, nehmen wir als Beispiel ConnectPort® LTS 8/16/32 von Digi International. Dieses Gerät verarbeitet gleichzeitig drahtgebundene und drahtlose Verbindungen. Es verfügt über Dual-GB-Ethernet-Ports für das Routing, einen SD-Speichersteckplatz für die Datenspeicherung und einen großen LCD-Bildschirm für die einfache Konfiguration, Überwachung und Diagnose. Dieser Server verfügt über 8, 16 oder 32 serielle Anschlüsse, USB 2.0-Anschlüsse für Erweiterungsmöglichkeiten, ein internes sicheres Modem und eine XBee®-Schnittstelle für die ZigBee-Kommunikation.

Konsolenserver

Konsole für serielle Schnittstelle

Konsolenserver ermöglichen ein reibungsloses Umschalten, Authentifizieren und Verschlüsseln von Geräten mit einfachem Zugriff auf entfernte Standorte. Sie bieten einen sicheren Remotezugriff auf Unix-Server, Linux-Server, Windows-Server und alle Geräte im Netzwerk mit einem Konsolenport. Wir werden am Beispiel eines IOLAN SCS8C DC 8-Port Secure Console Servers mit 48 V DC von Perle sehen, über welche Parameter solche Server verfügen.

Die integrierte Dual-Ethernet- und Redundant-Path-Technologie des Servers ermöglicht den seriellen Konsolenanschlusszugriff und bietet somit eine gute Lösung für die Verwaltung von Rechenzentrums- und Remote-Zweigstellengeräten. Die IOLAN-Produktreihe unterstützt IP der nächsten Generation (IPv6) und sichert so den Investitionsschutz. Das Gerät verfügt über 8, 16, 32 oder 48 serielle RS-232-Schnittstellen und einen PCI-Steckplatz für den integrierten Out-of-Band-Zugriff. Er unterstützt Dual 10/100/1000 Ethernet und erweiterte AAA-Sicherheit und Verschlüsselung, um alle Compliance-Richtlinien für Rechenzentren zu erfüllen.


FlexiHub

Anforderungen: Windows XP/2003/2008/Vista/7/8/10/Server 2012
Größe: 6.93MB
Version: 3.6.12038 ()
Bewertung: (4.8 basierend auf 78+ benutzer )