Serieller Fernzugriff - zuverlässige Softwarelösung

Der serielle Anschluss ist eine Schnittstelle, über die Geräte eine Verbindung zu einem Computer herstellen und Informationen mit dem System und den Anwendungen austauschen können. Fast zwei Jahrzehnte lang waren serielle Anschlüsse die am häufigsten verwendete Art der Verbindung mit einem Computer, und erst in jüngster Zeit wurden sie weitgehend durch USB-Anschlüsse ersetzt. Einige Geräte, hauptsächlich industrielle Instrumente und Werkzeuge, verwenden jedoch weiterhin serielle Schnittstellen für die Interaktion mit einem Computer. Diese Geräte sind in der Regel groß und sperrig, und es ist nicht immer möglich, sie auszutauschen oder zu verschieben, um sie an einen Computer anzuschließen. Daher ist der serielle Fernzugriff über das Netzwerk von entscheidender Bedeutung. Es gibt zwei Möglichkeiten - entweder mit Hilfe von Hardware oder FlexiHub-Software.

Fernzugriff auf den COM-Port

Die Verwendung zusätzlicher Hardware für den Zugriff auf den COM-Port scheint eine einfachere und unkompliziertere Lösung zu sein. Sie ist jedoch durch die Länge eines Kabels beschränkt, während die Softwarelösung keine solche Einschränkung aufweist. Aber lassen Sie uns beide Lösungen näher betrachten, damit Sie auswählen können, welche am besten zu Ihnen passt, wenn Sie auf einen seriellen Remote-Port zugreifen müssen.

Softwarelösung für den Zugriff auf den Remote-COM-Port


FlexiHub

Windows, macOS, Linux, Android
4.8 Rank basierend auf 78+ Benutzer
FlexiHub Software ermöglicht Ihnen den seriellen Zugriff über jede mit Hilfe von Internet, Ethernet oder LAN.

FlexiHub

So greifen Sie mit FlexiHub auf den seriellen Remote-Port zu:

  1. Registrieren Sie zunächst einen FlexiHub-Account und geben Sie an, wie viele Verbindungen Sie benötigen, um eine kostenlose Testversion zu starten.
  2. Installieren Sie FlexiHub auf dem Server, d. H. Auf dem Computer, an den ein serielles Gerät angeschlossen ist. Starten Sie die Anwendung und melden Sie sich bei Ihrem Konto an
  3. Die App zeigt eine Liste der verfügbaren Geräte an. Wählen Sie das Gerät aus, das Sie freigeben möchten, und klicken Sie daneben auf "Entsperren". Auf diese Weise kann auf andere Netzwerkcomputer zugegriffen werden, auf denen FlexiHub installiert ist. Die Option "Sperren" macht sie für andere Benutzer unsichtbar.
  4. Installieren Sie nun FlexiHub auf dem Client, d. H. Dem Computer, der Remotezugriff auf das Gerät mit serieller Schnittstelle benötigt. Starten Sie die App und melden Sie sich mit denselben Anmeldeinformationen an.
  5. Verwenden Sie in der Liste der im Netzwerk freigegebenen Geräte die Option "Verbinden", um Zugriff auf Geräte mit seriellem Anschluss per Fernzugriff zu erhalten. Der Inhalt und die Funktionalität sind für Sie zugänglich, als ob sie mit Ihrem lokalen Computer verbunden wären.

Für den FlexiHub ist die physische Entfernung überhaupt kein Problem. Für den Zugriff auf die Software ist keine komplizierte Konfiguration und Einrichtung erforderlich serielle Geräte über Netzwerk. Mit FlexiHub ist die Arbeit mit Geräten mit seriellem Remote-Port extrem einfach.

Serial to Ethernet Connector ist eine weitere großartige Softwarelösung für den Zugriff auf Geräte mit seriellem Remote-Port über das Netzwerk. Sie können alle Verbindungseinstellungen anpassen, bevor Sie auf das Gerät mit serieller Schnittstelle zugreifen. Dadurch spricht die Software im Vergleich zu FlexiHub ein technisch versierteres Publikum an. Darüber hinaus kann Serial to Ethernet Connector auf Windows- und Linux-Betriebssystemen ausgeführt werden und kann so viele serielle Geräte gleichzeitig gemeinsam nutzen, wie für die Implementierung des Projekts erforderlich sind.

Hardwarelösung für den Zugriff auf Remote-COM-Port-Geräte


Hierfür benötigen Sie lediglich ein zusätzliches Kabel. Schließen Sie nun ein Ende an ein Gerät und das andere Ende an einen Computer an, und Sie können das Gerät sofort verwenden. Der Hauptnachteil dieser Methode ist, dass die Kabellänge begrenzt ist. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie eine Verbindung zu einem Gerät herstellen können, das sich in einem anderen Gebäude oder sogar in einer anderen Etage desselben Gebäudes befindet. Der Export Ihrer Daten oder der Erwerb eines anderen seriellen Geräts scheint hier praktikabler zu sein. Dies ist nicht nur unpraktisch, sondern verursacht auch zusätzliche Kosten für den Kauf von Hardware.

FlexiHub

Bedarf: Windows XP/2003/2008/Vista/7/8/10/Server 2012
Größe: 6.93MB
Version: 3.6.12038 ()
Bewertung: (4.8 basierend auf 78+ benutzer )