Cookie
FlexiHub Team uses cookies to personalize your experience on our website. By continuing to use this site, you agree to our cookie policy. Click here to learn more.
Olga Weis Olga Weis Zuletzt aktualisiert Mar 21, 2023

OBD 2 Pinbelegung erklärt

On-Board-Diagnose II oder OBD2 ist ein Selbstdiagnose- und Meldesystem in modernen Fahrzeugen. Es besteht aus einer elektronischen Steuereinheit, mehreren Sensoren und Kontrollleuchten. Die Sensoren prüfen die verschiedenen Subsysteme im Fahrzeug und melden alle Fehler und Anomalien an die ECU.

Ein einfaches Melden von Fehlern wäre natürlich sinnlos, wenn es keine Möglichkeit gäbe, die Fehler zu lesen und darauf zu reagieren. Daher generiert das Steuergerät Diagnosefehlercodes und speichert sie zur Überprüfung durch externe OBD-Scanner. Auf diese Codes wird über einen OBD2-Stecker zugegriffen, der in den 16-poligen OBD-Port eingesteckt wird.

Folglich können Reparaturtechniker die Fehlercodes mit einem am anderen Ende des Steckers angebrachten Scan-Tool analysieren.

Sind Sie durch die verschiedenen Fachausdrücke verwirrt? Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was ein OBD2-Anschluss ist und welchen Zweck er in Ihrem Fahrzeug hat.

Wofür ist der OBD2-Anschluss?

Der OBD2-Anschluss ist ein Ende des Adapterkabels, das an den OBD-Anschluss Ihres Fahrzeugs angeschlossen ist. Es ist eine Kommunikationsschnittstelle, mit der Sie Informationen zwischen einem Diagnose-Scan-Tool und dem OBD2-System des Fahrzeugs übertragen können.

OBD2-Anschlüsse gibt es in zwei Varianten; kabelgebunden und kabellos. Wie der Name schon sagt, muss der kabelgebundene Stecker physisch über das Kabel mit dem Scan-Tool OBD verbunden werden. Auf der anderen Seite verbinden sich drahtlose OBD2-Anschlüsse mit dem Scan-Tool über Bluetooth oder WiFi.

Der OBD2-Anschluss dient zum Lesen und Übersetzen von Echtzeit-Diagnoseinformationen von der elektronischen Steuereinheit (ECU). So können Sie anhand der über den Stecker empfangenen Fehlercodes feststellen, was mit den Fahrzeugen nicht stimmt. Darüber hinaus können Sie Scan-Tools verwenden, um die verschiedenen Subsysteme im Fahrzeug neu zu programmieren und zu reparieren. In letzter Zeit sind Ferndiagnosesysteme immer beliebter geworden.

Fahrzeug-Ferndiagnose
Jetzt können Sie sich einen Einblick in den Zustand des Fahrzeugs verschaffen und das Problem kilometerweit vom Auto entfernt identifizieren. Stellen Sie mit FlexiHub eine Verbindung zu Autodiagnosetools über das Internet her.
Fahrzeug-Ferndiagnose

Pinbelegungstypen für OBD2-Ports

Es gibt zwei Haupttypen von OBD2-Anschlüssen. Typ-A-Steckverbinder haben eine Ausgangsspannung von 12 V und sind häufig in kleinen Fahrzeugen wie Autos zu finden. Stecker vom Typ B sind jedoch meist in mittelgroßen und schweren Fahrzeugen zu finden. Außerdem verfügen sie über eine Ausgangsversorgung von 24 V.

Die Baudrate ist die Informationsübertragungsrate in seriellen Kommunikationskanälen. Eine Rate von 24.000 Baud bedeutet, dass der Port bis zu 24.000 Bit pro Sekunde übertragen kann. Stecker vom Typ A haben eine ungefähre Baudrate von 500.000 Baud, während Stecker vom Typ B eine maximale Baudrate von 250.000 haben.

Je höher die Baudrate, desto kürzer die Länge des Adapterkabels. Daher ist es nicht ungewöhnlich, Stecker vom Typ B mit längeren Kabeln als Stecker vom Typ A zu finden. Beachten Sie jedoch, dass dies keine zuverlässige Methode zur Unterscheidung zwischen den beiden Kabeltypen ist.

OBD2 Port Pinout Types

Erläuterung der OBD2-Pinbelegung

OBD2-Anschlüsse sind typischerweise 16-polige Anschlüsse, wobei jeder Stift einem bestimmten Zweck dient. Einige Stifte verwenden Standardprotokolle, die von der Society of Automotive Engineers und der International Organization for Standardization definiert wurden. Andere Pins bleiben dem Ermessen des Herstellers überlassen.

Die folgende Tabelle gibt einen schnellen Überblick über jeden Pin in einem generischen OBD2-Stecker.

OBD2 Pinout Explanation
PIN-Nummer PIN-Name Beschreibung
1 Ermessen des Herstellers Dieser Pin ist nicht standardisiert und hängt vom Fahrzeughersteller ab. Es ist für die normale Kommunikation nicht erforderlich.
2 SAE J1850 Bus+ Bus positiver Pin des Protokolls. Es verwendet das Variable Pulse Width-Protokoll und ist typischerweise in Fahrzeugen von General Motors zu finden.
3 Ermessen des Herstellers Dieser Pin ist nicht standardisiert und hängt vom Fahrzeughersteller ab. Es ist für die normale Kommunikation nicht erforderlich.
4 Chassis-Masse Die Masse des Car-Systems (einschließlich Chassis).
5 Signalmasse Die Masse des Car-Systems (einschließlich Chassis).
6 CAN High ISO 15765-4, SAE J2284 CAN High Pin. Es folgt einem 2-Draht-CAN-Protokoll mit einer Geschwindigkeit von 1 Mbit/s.
7 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 K-Linie K-Linienstift. Es folgt einem asynchronen seriellen Kommunikationsprotokoll.
8 Ermessen des Herstellers Dieser Pin ist nicht standardisiert und hängt vom Fahrzeughersteller ab. Es ist für die normale Kommunikation nicht erforderlich.
9 Ermessen des Herstellers Dieser Pin ist nicht standardisiert und hängt vom Fahrzeughersteller ab. Es ist für die normale Kommunikation nicht erforderlich.
10 SAE J1850 Bus- Bus negativer Pin des Protokolls. Es folgt dem Variable Pulse Width-Protokoll.
11 Ermessen des Herstellers Dieser Pin ist nicht standardisiert und hängt vom Fahrzeughersteller ab. Es ist für die normale Kommunikation nicht erforderlich.
12 Ermessen des Herstellers Dieser Pin ist nicht standardisiert und hängt vom Fahrzeughersteller ab. Es ist für die normale Kommunikation nicht erforderlich.
13 Ermessen des Herstellers Dieser Pin ist nicht standardisiert und hängt vom Fahrzeughersteller ab. Es ist für die normale Kommunikation nicht erforderlich.
14 CAN Low ISO 15765-4, SAE J2284 CAN-Low-Pin. Es verwendet ein 2-Draht-CAN-Protokoll mit einer Geschwindigkeit von 1 Mbit/s.
15 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 L-Linie (optional) K-Linien-Pin. Es verwendet ein asynchrones serielles Kommunikationsprotokoll.
16 Fahrzeugbatterieleistung Verbindet sich mit der Fahrzeugbatterie, um Scan-Tools mit Strom zu versorgen. Typ „A“ 12V/4A; Typ "B" 24V/2A

Jeder dieser Pins wird unten ausführlich erklärt.

SAE J1850 PWM (Pulse Width Modulation)

  • Bus positiver Pin (2) und Bus negativer Pin (10) des Protokolls.
  • Es verwendet eine variable Pulsweitenmodulation bei 41,6 kb/s.
  • Es ist bei Ford-Fahrzeugen üblich.
  • Pulsweitenmodulation wandelt das analoge Signal in ein digitales Rechtecksignal um.

Controller Area Network (CAN)

  • Es ist ein Netzwerk unabhängiger Kontrolleure.
  • Es ist kopflos; kein Host-Computer.
  • Es verwendet ein Bus-Kommunikationsprotokoll.

SAE J1850 VPW

  • Wird häufig in Fahrzeugen von General Motors verwendet\
  • Es arbeitet mit einer variablen Impulsbreite von 10,4 kb/s.
  • Stifte 2, 4, 5 und 16 haben SAE J1850 VPW.
  • General Motors hat die Kodiermethode mit variabler Impulsbreite entwickelt.
  • VPW ist besser als das PWM-Schema.

ISO 9141-2

  • Wird häufig in Fahrzeugen von General Motors verwendet\
  • Es arbeitet mit einer variablen Impulsbreite von 10,4 kb/s.
  • Stifte 2, 4, 5 und 16 haben SAE J1850 VPW.
  • General Motors hat die Kodiermethode mit variabler Impulsbreite entwickelt.
  • VPW ist besser als das PWM-Schema.

ISO 14230 KWP2000

  • Es arbeitet mit 10,4 kb/s und wird für die serielle asynchrone Kommunikation verwendet.
  • Dieses Protokoll ist in Europa und bei Chrysler-Fahrzeugen am weitesten verbreitet.
  • Dieses Protokoll wird in asiatischen Fahrzeugen mit Pin 7 K-Leitung verwendet.
  • Es ist optional in Pin 15.
  • KWP ist ein Schlüsselwortprotokoll. Es ist ein Kommunikationsprotokoll, das auf das OBD-System angewendet wird.

ISO 15765-4 CAN (SAE J2480)

  • ISO 15765-4 CAN ist in den USA für Fahrzeuge ab Baujahr 2008 verfügbar.
  • Pins 4, 5, 6, 14 und 16 unterstützen dieses Protokoll.
  • Das OBD2-Protokoll besteht aus 4 Varianten.
  • Es funktioniert mit einer 2-Draht-Kommunikationsmethode.
  • Es kann bis zu 1 Mbit/s verarbeiten.

Pinbelegung des OBD2-Anschlusses der wichtigsten Autohersteller

OBD2-Ports sind standardisiert, um mit jedem handelsüblichen Scan-Tool zu funktionieren. Einige Pins, einschließlich 1, 3, 8 und 9, sind jedoch für die Standardkommunikation nicht erforderlich. Infolgedessen codieren die Fahrzeughersteller diese Pins, um Informationen zu übertragen, die für die Marke und das Modell jedes Fahrzeugs spezifisch sind.

Außerdem kodieren die standardisierten Pins verschiedene Arten von Daten, die vom Scan-Tool entschlüsselt werden sollen. Spezifische Informationen über jeden Fahrzeughersteller zu finden, kann schwierig und verwirrend sein. Glücklicherweise haben wir eine Tabelle mit den OBD2-Pinbelegungen einiger bekannter Autohersteller zusammengestellt. Klicken Sie einfach auf den Namen der Marke, an der Sie interessiert sind, um das OBD2-Pin-Layout anzuzeigen.


Pinbelegung des Audi OBD2 Steckers

Pinbelegung des Audi OBD2 Steckers
PIN-Nummer Beschreibung
1 IGN; Wird bei eingeschalteter Zündung auf +12V geschaltet
2 SAE J1850-Bus + (VPW / PWM)
3 Ermessen des Herstellers
4 Chassis-Masse
5 Signalmasse
6 CAN High (ISO 15765-4 und SAE J2284)
7 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 K-Linie
8 Ermessen des Herstellers
9 Ermessen des Herstellers
10 SAE J1850-Bus - (nur PWM)
11 Ermessen des Herstellers
12 Ermessen des Herstellers
13 Ermessen des Herstellers
14 CAN Low (ISO 15765-4 und SAE J2284)
15 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 L-Linie (optional)
16 Batterieleistung des Fahrzeugs: Typ „A“ 12 V/4 A, Typ „B“ 24 V/2 A

Pinbelegung des Acura OBD2-Steckers

Pinbelegung des Acura OBD2-Steckers
PIN-Nummer Beschreibung
1 Ermessen des Herstellers
2 SAE J1850-Bus + (VPW / PWM)
3 Ermessen des Herstellers
4 Chassis-Masse
5 Signalmasse
6 CAN High (ISO 15765-4 und SAE J2284)
7 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 K-Linie
8 Ermessen des Herstellers
9 SCS (Service Check System) - Diagnosecodes
10 SAE J1850-Bus - (nur PWM)
11 Ermessen des Herstellers
12 Ausprogrammieren
13 Eingang/Ausgang für VTM-4 und Wegfahrsperrensteuerung
14 CAN Low (ISO 15765-4 und SAE J2284)
15 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 L-Linie (optional)
16 Batterieleistung des Fahrzeugs: Typ „A“ 12 V/4 A, Typ „B“ 24 V/2 A

Pinbelegung des BMW OBD2 Steckers

Pinbelegung des BMW OBD2 Steckers
PIN-Nummer Beschreibung
1 Geschaltetes +12-V-Zündsignal
2 Unbenutzt (oder unbekannt)
3 Ethernet RX+
4 Chassis-Masse
5 Signalmasse
6 CAN High (ISO 15765-4 und SAE J2284) (500 Kbps)
7 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 K-Linie (10,4 Kbps)
8 Sekundäre K-Linie für Karosserie/Chassis/Infotainment-Module Ethernet Enable (über 510 Ohm, 0,6 Watt Widerstand zur Batteriespannung)
9 TD-Signal (Tachometeranzeige) / Motordrehzahlsignal
10 Unbenutzt (oder unbekannt)
11 Ethernet RX-
12 Ethernet TX+
13 Ethernet TX-
14 CAN Low (ISO 15765-4 und SAE J2284) (500 Kbps)
15 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 L-Linie (10,4 Kbps) (optional)
16 Batterieleistung des Fahrzeugs: Typ „A“ 12 V/4 A, Typ „B“ 24 V/2 A

Pinbelegung des Crysler OBD2-Steckers

Pinbelegung des Crysler OBD2-Steckers
PIN-Nummer Beschreibung
1 Unbenutzt (oder unbekannt)
2 SAE J1850 VPW-Bus + (10,4 Kbps)
3 CCD-Bus +
4 Chassis-Masse
5 Signalmasse
6 • CAN High (ISO 15765-4 und SAE J2284) (500 Kbps)
• SCI-A-Engine (RX) (SAE J2610) (7812,5 bps, 62,5 kbps, 125,0 kbps)
7 • ISO 9141-2 / ISO 14230-4 K-Leitung (10,4 Kbit/s)
• SCI A Engine (TX) (SAE J2610) (7812.5bps, 62.5Kbps, 125.0Kbps)
• SCI A Trans (TX) (SAE J2610) (7812.5bps, 62.5Kbps, 125.0Kbps)
• SCI B Engine (TX) (SAE J2610) (7812.5bps, 62.5Kbps, 125.0Kbps)
8 Unbenutzt (oder unbekannt)
9 SCI B Trans (RX) (SAE J2610) (7812,5 bps, 62,5 kbps, 125,0 kbps)
10 Unbenutzt (oder unbekannt)
11 CCD-Bus -
12 SCI B Engine (RX) (SAE J2610) (7812,5 bps, 62,5 kbps, 125,0 kbps)
13 Unbenutzt (oder unbekannt)
14 • CAN Low (ISO 15765-4 und SAE J2284) (500 Kbps)
• SCI A Trans (RX) (SAE J2610) (7812.5bps, 62.5Kbps, 125.0Kbps)
15 • ISO 9141-2 / ISO 14230-4 L Line (10.4Kbps) (Optional)
• SCI B Trans (TX) (SAE J2610) (7812.5bps, 62.5Kbps, 125.0Kbps)
16 Fahrzeugbatterieleistung: Typ „A“ 12 V/4 A, Typ „B“ 24 V/2 A

Pinbelegung des Ford OBD2 Steckers

Pinbelegung des Ford OBD2 Steckers
PIN-Nummer Beschreibung
1 • Infotainment-CAN High
• Zündsteuerung (aktiviert Niederstromschaltgerät, um Zündstrom zu liefern)
2 SAE J1850 PWM (Ford SCP) Bus + (41.6Kbps)
3 • DCL +
• Mittelgeschwindigkeits-CAN High (125 Kbps, 250 Kbps)
• UBP-Netzwerk Nr. 1 (9600 bps)
4 Gehäusemasse
5 Signalmasse
6 CAN High (ISO 15765-4 und SAE J2284) (500 Kbps)
7 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 K-Linie (10,4 Kbps)
8 • Infotainment-CAN niedrig
• Triggersignal (Triggereingang mehrerer Module, der über die Kommunikationsverbindung gesteuert wird, um ein Ereignis einzuleiten/zu beenden)
9 Batteriestrom (geschaltet) (Fahrzeugbatteriestrom verfügbar über Zündschalter oder Zündsteuerung [Pin 1])
10 SAE J1850 PWM (Ford SCP) Bus - (41.6Kbps)
11 • DCL -
• Mittelgeschwindigkeits-CAN Low (125 Kbps, 250 Kbps)
• UBP-Netzwerk Nr. 2 (9600 bps)
12 Flash-EEPROM
13 • FEPS – ECU-Programmierspannung
• Flash-EEPROM
14 CAN Low (ISO 15765-4 und SAE J2284) (500 Kbps)
15 Von Ford nicht verwendet
16 Batterieleistung des Fahrzeugs: Typ „A“ 12 V/4 A, Typ „B“ 24 V/2 A

Pinbelegung des GM-OBD2-Steckers

Pinbelegung des GM-OBD2-Steckers
PIN-Nummer Beschreibung
1 • Single-Wire-CAN (SAE J2411 / GMW3089) (33,3 Kbps)
• GM UART / ALDL (SAE J2740) (8192 bit/s)
2 SAE J1850 VPW-Bus + (10,4 Kbps)
3 Objekterkennung CAN-Bus +
4 Chassis-Masse
5 Signalmasse
6 CAN High (ISO 15765-4 und SAE J2284) (500 Kbps)
7 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 K-Linie (10,4 Kbps)
8 Ermessen des Herstellers
9 GM UART / ALDL (SAE J2740) (8192 Bit/s)
10 Unbenutzt (oder unbekannt)
11 Objekterkennung CAN-Bus -
12 Chassis-High-Speed-CAN-Bus + (500 Kbps)
13 Chassis-High-Speed-CAN-Bus - (500 Kbps)
14 CAN Low (ISO 15765-4 und SAE J2284) (500 Kbps)
15 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 L-Linie (10,4 Kbps) (optional)
16 Batterieleistung des Fahrzeugs: Typ „A“ 12 V/4 A, Typ „B“ 24 V/2 A

Pinbelegung des Honda OBD2 Steckers

Pinbelegung des Honda OBD2 Steckers
PIN-Nummer Beschreibung
1 Ermessen des Herstellers
2 SAE J1850-Bus + (VPW / PWM)
3 Ermessen des Herstellers
4 Chassis-Masse
5 Signalmasse
6 CAN High (ISO 15765-4 und SAE J2284)
7 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 K-Linie
8 Ermessen des Herstellers
9 SCS (Service Check System) - Diagnosecodes
10 SAE J1850-Bus - (nur PWM)
11 Ermessen des Herstellers
12 Ausprogrammieren
13 Eingang/Ausgang für VTM-4 und Wegfahrsperrensteuerung
14 CAN Low (ISO 15765-4 und SAE J2284)
15 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 L-Linie (optional)
16 Batterieleistung des Fahrzeugs: Typ „A“ 12 V/4 A, Typ „B“ 24 V/2 A

Pinbelegung des Hyundai-OBD2-Anschlusses

Pinbelegung des Hyundai-OBD2-Anschlusses
PIN-Nummer Beschreibung
1 Getriebediagnose
2 ABS-Diagnose, BUS+ Leitung
3 Ermessen des Herstellers
4 Chassis-Masse
5 Signalmasse
6 CAN High (ISO 15765-4 und SAE J2284), ABS/ASR-Diagnose
7 Motor- und Getriebediagnose ISO 9141-2 / ISO 14230-4 K Line
8 ABS-Diagnose
9 Tempomat-Diagnose
10 SAE J1850-Bus - (nur PWM)
11 Ermessen des Herstellers
12 Airbag-Diagnose
13 Ermessen des Herstellers
14 CAN Low (ISO 15765-4 und SAE J2284) VSS (Fahrzeuggeschwindigkeit)
15 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 L-Linie (optional)
16 Batterieleistung des Fahrzeugs: Typ „A“ 12 V/4 A, Typ „B“ 24 V/2 A

Pinbelegung des Infinity-OBD2-Anschlusses

Pinbelegung des Infinity-OBD2-Anschlusses
PIN-Nummer Beschreibung
1 PRÜFEN
2 SAE J1850-Bus + (VPW / PWM)
3 Ermessen des Herstellers
4 Chassis-Masse
5 Signalmasse
6 CAN High (ISO 15765-4 und SAE J2284)
7 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 K-Linie
8 Zündung EIN
9 ABS
10 SAE J1850-Bus - (nur PWM)
11 Schalter anpassen
12 SCI-TX
13 SCI-RX
14 CAN Low (ISO 15765-4 und SAE J2284)
15 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 L-Linie (optional)
16 Batterieleistung des Fahrzeugs: Typ „A“ 12 V/4 A, Typ „B“ 24 V/2 A

Pinbelegung des KIA OBD2-Steckers

Pinbelegung des KIA OBD2-Steckers
PIN-Nummer Beschreibung
1 Getriebediagnose
2 ABS-Diagnose, BUS+ Leitung
3 Ermessen des Herstellers
4 Chassis-Masse
5 Signalmasse
6 CAN High (ISO 15765-4 und SAE J2284), ABS/ASR-Diagnose
7 Motor- und Getriebediagnose ISO 9141-2 / ISO 14230-4 K Line
8 ABS-Diagnose
9 Tempomat-Diagnose
10 SAE J1850-Bus - (nur PWM)
11 Ermessen des Herstellers
12 Airbag-Diagnose
13 Ermessen des Herstellers
14 CAN Low (ISO 15765-4 und SAE J2284) VSS (Fahrzeuggeschwindigkeit)
15 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 L-Linie (optional)
16 Batterieleistung des Fahrzeugs: Typ „A“ 12 V/4 A, Typ „B“ 24 V/2 A

Pinbelegung des Lexus OBD2 Steckers

Pinbelegung des Lexus OBD2 Steckers
PIN-Nummer Beschreibung
1 Ermessen des Herstellers
2 SAE J1850-Bus + (VPW / PWM)
3 Ermessen des Herstellers
4 Chassis-Masse
5 Signalmasse
6 CAN High (ISO 15765-4 und SAE J2284)
7 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 K-Linie
8 Ermessen des Herstellers
9 Drehzahlmesser ECM
10 SAE J1850-Bus - (nur PWM)
11 Ermessen des Herstellers
12 Bremsaktuatorbaugruppe
13 Timing-Check - Zündwinkelverstellung oder langsame ABS-Codes aus
14 CAN Low (ISO 15765-4 und SAE J2284)
15 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 L-Linie (optional)
16 Batterieleistung des Fahrzeugs: Typ „A“ 12 V/4 A, Typ „B“ 24 V/2 A

Pinbelegung des Mazda OBD2 Steckers

Pinbelegung des Mazda OBD2 Steckers
PIN-Nummer Beschreibung
1 Ermessen des Herstellers
2 SAE J1850-Bus + (VPW / PWM)
3 Low-Speed ​​(125Kb) CAN-Bus. Dieser Bus wird für einige IC-, RFA- und andere Einheiten verwendet.
4 Chassis-Masse
5 Signalmasse
6 CAN High (ISO 15765-4 und SAE J2284)
7 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 K-Linie
8 Ermessen des Herstellers
9 Ermessen des Herstellers
10 SAE J1850-Bus - (nur PWM)
11 Low-Speed ​​(125Kb) CAN-Bus. Dieser Bus wird für einige IC-, RFA- und andere Einheiten verwendet.
12 Ermessen des Herstellers
13 Ermessen des Herstellers
14 CAN Low (ISO 15765-4 und SAE J2284)
15 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 L-Linie (optional)
16 Batterieleistung des Fahrzeugs: Typ „A“ 12 V/4 A, Typ „B“ 24 V/2 A

Pinbelegung des Mercedes Benz OBD2 Steckers

Pinbelegung des Mercedes Benz OBD2 Steckers
PIN-Nummer Beschreibung
1 Zündsteuerung (EZS), Klimaanlage (KLA), PTS, Sicherheitssysteme (Airbag, SRS, AB) und einige andere
2 SAE J1850-Bus + (VPW / PWM)
3 Drehzahl des TD-Motors
4 Chassis-Masse
5 Signalmasse
6 CAN High (ISO 15765-4 und SAE J2284)
7 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 K-Line Motorsteuerungsdiagnose (ME/MSM/CDI)
8 Ermessen des Herstellers
9 ABS-, ASR-, ESP-, ETS-, BAS-Diagnose
10 SAE J1850-Bus - (nur PWM)
11 Getriebe und andere Getriebekomponenten (EGS, ETC, FTC)
12 Alle Aktivitätsmodule (AAM), Radio (RD), ICS…
13 AB-Diagnose - Sicherheitssysteme
14 CAN Low (ISO 15765-4 und SAE J2284)
15 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 L-Linie (optional) IC-, KI-, TAU-, LWR-Diagnose
16 Batterieleistung des Fahrzeugs: Typ „A“ 12 V/4 A, Typ „B“ 24 V/2 A

Pinbelegung des Mitsubishi OBD2 Steckers

Pinbelegung des Mitsubishi OBD2 Steckers
PIN-Nummer Beschreibung
1 Diagnosekontrolle
2 SAE J1850-Bus + (VPW / PWM)
3 SWS-Kommunikationsleitung
4 Chassis-Masse
5 Signalmasse
6 CAN High (ISO 15765-4 und SAE J2284)
7 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 K Line MPI, CVT, SRS-Airbags und Wegfahrsperre
8 Ermessen des Herstellers
9 ETACS
10 SAE J1850-Bus - (nur PWM)
11 ECU-Optimierungssteuerung
12 Ermessen des Herstellers
13 Ermessen des Herstellers
14 CAN Low (ISO 15765-4 und SAE J2284)
15 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 L-Linie (optional)
16 Batterieleistung des Fahrzeugs: Typ „A“ 12 V/4 A, Typ "B" 24V/2A

Pinbelegung des Nissan OBD2-Steckers

Pinbelegung des Nissan OBD2-Steckers
PIN-Nummer Beschreibung
1 PRÜFEN
2 SAE J1850-Bus + (VPW / PWM)
3 Ermessen des Herstellers
4 Chassis-Masse
5 Signalmasse
6 CAN High (ISO 15765-4 und SAE J2284)
7 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 K-Linie
8 Zündung EIN
9 ABS
10 SAE J1850-Bus - (nur PWM)
11 Schalter anpassen
12 SCI-TX
13 SCI-RX
14 CAN Low (ISO 15765-4 und SAE J2284)
15 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 L-Linie (optional)
16 Batterieleistung des Fahrzeugs: Typ „A“ 12 V/4 A, Typ "B" 24V/2A

Pinbelegung des Renault OBD2 Steckers

Pinbelegung des Renault OBD2 Steckers
PIN-Nummer Beschreibung
1 Ermessen des Herstellers
2 SAE J1850-Bus + (VPW / PWM)
3 Ermessen des Herstellers
4 Chassis-Masse
5 Signalmasse
6 CAN High (ISO 15765-4 und SAE J2284)
7 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 K-Linie
8 Ermessen des Herstellers
9 Ermessen des Herstellers
10 SAE J1850-Bus - (nur PWM)
11 Ermessen des Herstellers
12 LS-CAN-Bus wird für langsamen CAN-Bus verwendet, auch als Multimedia-CAN-Bus bezeichnet
13 LS-CAN-Bus wird für langsamen CAN-Bus verwendet, auch als Multimedia-CAN-Bus bezeichnet
14 CAN Low (ISO 15765-4 und SAE J2284)
15 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 L-Linie (optional)
16 Batterieleistung des Fahrzeugs: Typ „A“ 12 V/4 A, Typ "B" 24V/2A

Pinbelegung des Subaru OBD2 Steckers

Pinbelegung des Subaru OBD2 Steckers
PIN-Nummer Beschreibung
1 Boden
2 SAE J1850-Bus + (VPW / PWM)
3 Ermessen des Herstellers
4 Chassis-Masse
5 Signalmasse
6 CAN High (ISO 15765-4 und SAE J2284)
7 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 K-Linie
8 Ermessen des Herstellers
9 SSM (Subaru Select Monitor) Timing-Impuls
10 SAE J1850-Bus - (nur PWM)
11 SSM (Subaru Select Monitor) Timing-Impuls
12 SSM-zu-ECM-Signal
13 ECM-zu-SSM-Signal
14 CAN Low (ISO 15765-4 und SAE J2284)
15 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 L-Linie (optional)
16 Batterieleistung des Fahrzeugs: Typ „A“ 12 V/4 A, Typ "B" 24V/2A

Pinbelegung des Toyota OBD2 Steckers

Pinbelegung des Toyota OBD2 Steckers
PIN-Nummer Beschreibung
1 Ermessen des Herstellers
2 SAE J1850-Bus + (VPW / PWM)
3 Ermessen des Herstellers
4 Chassis-Masse
5 Signalmasse
6 CAN High (ISO 15765-4 und SAE J2284)
7 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 K-Linie
8 Ermessen des Herstellers
9 Drehzahlmesser ECM
10 SAE J1850-Bus - (nur PWM)
11 Ermessen des Herstellers
12 Bremsaktuatorbaugruppe
13 Timing-Check - Zündwinkelverstellung oder langsame ABS-Codes aus
14 CAN Low (ISO 15765-4 und SAE J2284)
15 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 L-Linie (optional)
16 Batterieleistung des Fahrzeugs: Typ „A“ 12 V/4 A, Typ "B" 24V/2A

Pinbelegung des Volkswagen OBD2 Steckers

Pinbelegung des Volkswagen OBD2 Steckers
PIN-Nummer Beschreibung
1 IGN; Wird bei eingeschalteter Zündung auf +12V geschaltet
2 SAE J1850-Bus + (VPW / PWM)
3 Ermessen des Herstellers
4 Chassis-Masse
5 Signalmasse
6 CAN High (ISO 15765-4 und SAE J2284)
7 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 K-Linie
8 Ermessen des Herstellers
9 Ermessen des Herstellers
10 SAE J1850-Bus - (nur PWM)
11 Ermessen des Herstellers
12 Ermessen des Herstellers
13 Ermessen des Herstellers
14 CAN Low (ISO 15765-4 und SAE J2284)
15 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 L-Linie (optional)
16 Batterieleistung des Fahrzeugs: Typ „A“ 12 V/4 A, Typ „B“ 24 V/2 A

Pinbelegung des Volvo-OBD2-Steckers

Pinbelegung des Volvo-OBD2-Steckers
PIN-Nummer Beschreibung
1 Ermessen des Herstellers
2 SAE J1850-Bus + (VPW / PWM)
3 Low-Speed-CAN - High
4 Chassis-Masse
5 Signalmasse
6 CAN High (ISO 15765-4 und SAE J2284) Hochgeschwindigkeits-CAN
7 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 K-Linie ABS, DSA, TCU AW, IMMOB, ECC
8 Ermessen des Herstellers
9 Ermessen des Herstellers
10 SAE J1850-Bus - (nur PWM)
11 ECU, Fenix ​​5.1 (Volvo S40 und einige andere), Low-Speed-CAN - niedrig
12 Ermessen des Herstellers
13 Tempomat
14 CAN Low (ISO 15765-4 und SAE J2284)
15 ISO 9141-2 / ISO 14230-4 L-Line-Motor
16 Batterieleistung des Fahrzeugs: Typ „A“ 12 V/4 A, Typ "B" 24V/2A
Führen Sie die Fahrzeugdiagnose aus der Ferne durch
  • 4.8 overall rank basierend auf 386+ Bewertungen
  • Voraussetzungen: Windows, macOS, Linux, Android und Raspberry Pi. 10.34MB Größe.
  • Version 5.5.14691. (der 31. Jan, 2023).
  • Preise ab $14 pro Monat, jährliche Abrechnung