Was ist ein USB-Server und wie wird ein USB-Geräteserver verwendet?

Inhalt

  1. Was ist ein USB-Server?
  2. Wie funktioniert der USB-Server?
  3. USB-Server-Software
  4. Wie konfiguriere ich einen USB-Server?
  5. Vorteile der USB-Serversoftware
  6. Andere USB-Server-Softwaretypen
  7. Kurzer Hinweis zum USB-Server

Was ist ein USB-Server?


Der USB-Server ist eine Softwarelösung, mit der Ihr Computer zu einem zentralen Zugangspunkt für verschiedene Arten von USB-Geräten (hauptsächlich Drucker und Scanner) wird. Durch Anschließen der Geräte an den USB-Server können andere Computer im Netzwerk diese Geräte verbinden und deren Funktionalität nutzen. Der USB-Geräteserver kann auch ein Hardwaregerät sein, mit dem Peripheriegeräte über das Netzwerk gemeinsam genutzt werden können, sodass jeder Netzwerkcomputer remote darauf zugreifen kann.

Wie funktioniert der USB-Server?


Der USB-Netzwerkserver ist mit USB-Netzwerkfunktionen ausgestattet. Dies bedeutet, dass er so eingerichtet werden kann, dass Geräte umgeleitet und für Benutzer in der Nähe freigegeben werden. Eine der Kernkomponenten der Hardwarelösung ist eine spezielle Software, mit der Clientcomputer eine Verbindung zum Server herstellen und alle daran angeschlossenen USB-Geräte verwenden können.

USB-Server-Software


Es besteht kein Zweifel, dass ein Hardware-USB-Server eine großartige Idee für diejenigen ist, die USB-Geräte an die Remote-Computer anschließen möchten. Sondern eine dedizierte Software, FlexiHub, Bietet die einzigartige Möglichkeit, jedes USB-Gerät einfach an den Computer anzuschließen und dann in einen normalen USB-Server zu verwandeln, sodass diese Geräte für eine Remoteverbindung zur Verfügung stehen.

FlexiHub

Windows, macOS, Linux, Android
4.8 Rank basierend auf 78+ Benutzer
FlexiHub ist mit praktisch jedem USB-fähigen Gerät wie einer Digitalkamera, einem Drucker, einem Scanner usw. kompatibel, und Sie können von jedem Remote-Computer aus mit ihnen arbeiten.
FlexiHub

Wie konfiguriere ich einen
USB-Server?


FlexiHub benötigt keine zusätzliche Hardware: Durch eine einfache Installation des Programms auf Ihrem PC können Sie Ihr Gerät in einen USB-Server-Hub verwandeln.

So richten Sie die USB-Serversoftware ein


Hier sind einige einfache Schritte, die Sie befolgen sollten, um Ihren PC als USB-Server zu verwenden:

  1. Registrieren Sie zunächst einen FlexiHub-Account.
  2. Wählen Sie dann die Anzahl der Verbindungen aus, die Sie zum Starten einer kostenlosen Testversion benötigen.
  3. Laden Sie die USB-Serversoftware mit den angeschlossenen USB-Geräten auf Ihr Gerät herunter.
  4. Starten Sie die App und melden Sie sich bei Ihrem Konto an (in der Software-Oberfläche sehen Sie die Liste der verfügbaren Geräte, die zur gemeinsamen Nutzung bereit sind).
  5. Installieren Sie als Nächstes die USB-Serversoftware auf anderen Computern, die remote auf die freigegebenen Geräte zugreifen müssen.
  6. Melden Sie sich auf einem Remotecomputer bei Ihrem FlexiHub-Konto an, wählen Sie das gewünschte Gerät aus der Liste aus und klicken Sie daneben auf "Verbinden".

Danach wird im Geräte-Manager des Remote-PCs ein USB-Gerät angezeigt, und Sie können es so verwenden, als wäre es wirklich an dieses Gerät angeschlossen.

Vorteile der USB-Serversoftware


Eine beträchtliche Anzahl von regulären USB-Geräteservern ist nicht für den Mac optimiert und es fehlt die Softwareunterstützung. Im Gegenteil, FlexiHub ist eine plattformübergreifende Lösung. Je nach Betriebssystem Ihres Computers kann es sich um einen USB-Server für Mac, einen USB-Server für Linux oder einen Windows-USB-Server handeln.

Weitere Vorteile der USB-Serversoftware


  • Sie können eine unbegrenzte Anzahl von USB-Anschlussgeräten freigeben.
  • Die Lösung funktioniert über jede Entfernung.
  • Wenn zwischen den Computern keine direkte Sichtbarkeit besteht, wird der Datenverkehr über den FlexiHub-eigenen Umleitungsserver gesendet. Dies ist ein weiterer Pluspunkt.

Andere USB-Server-Softwaretypen


USB Network Gate ist eine weitere effektive USB-Serverlösung, die einen herkömmlichen USB-Geräteserver ersetzt. Einer der Hauptvorteile ist die Möglichkeit, gemeinsam genutzte Geräte über ein lokales Netzwerk umzuleiten. Darüber hinaus unterstützt die Lösung das Remotedesktopprotokoll und erleichtert den Zugriff auf lokale Geräte während der Arbeit in der RDP-Sitzung.

USB Network Gate

So verwenden Sie UNG als USB-Geräteserver


  1. Laden Sie USB Network Gate auf den Computer herunter, der als USB-Server fungiert. Schließen Sie dann die USB-Geräte an, die Sie auf anderen Computern verwenden möchten.
  2. Geben Sie die USB-Geräte frei, indem Sie auf die entsprechende Schaltfläche klicken.
  3. Installieren Sie die Software auf allen Computern, die eine Verbindung zu den von einem USB-Netzwerkserver freigegebenen Geräten herstellen.
  4. Dann können Sie ein USB-Gerät anschließen, das Sie auf dem USB-Server freigegeben haben.

Kurzer Hinweis zum USB-Server


Aufgrund der Art und Funktionalität der USB-Geräte kann jeweils nur ein Computer eine Verbindung zu einem von einem USB-Server freigegebenen Gerät herstellen. FlexiHub und UNG ermöglichen nicht den gleichzeitigen Zugriff auf gemeinsam genutzte Peripheriegeräte von mehreren Computern aus. Das Gerät wird auf einem Computer freigegeben, der als USB-Server fungiert, und ist auf diesem Computer nicht mehr verfügbar.

FlexiHub

Bedarf: Windows XP/2003/2008/Vista/7/8/10/Server 2012
Größe: 6.93MB
Version: 3.6.12038 ()
Bewertung: (4.8 basierend auf 78+ benutzer )