So aktivieren Sie die VirtualBox iPhone-Umleitung

Zuletzt aktualisiert

Viele iPhone-Entwickler verlassen sich beim Testen ihrer Anwendungen auf die virtuelle Umgebung. Selbst wenn das iPhone über USB angeschlossen ist, wird es beim Anschließen eines iPhone an einen Mac möglicherweise von VirtualBox nicht erkannt. Es stellen sich also einige Fragen: Ist es möglich, das iPhone mit VirtualBox zu verbinden und Apps in macOS zu testen, die auf einer VM gehostet werden? Und wenn es Alternativen gibt, mit denen das iPhone auf VirtualBox umgeleitet werden kann, das den Mac emuliert?

Wir werden im folgenden Artikel ausführliche Antworten auf diese beiden Fragen geben. Lesen Sie also weiter.

Inhalt

So verbinden Sie das iPhone mit VirtualBox


Um ein iPhone mit VirtualBox zu verbinden, müssen Sie die aktuellste Version von VirtualBox auf einem Gastcomputer installieren, auf dem entweder das Windows- oder das Linux-Betriebssystem ausgeführt wird. Es ist wichtig, auch das Erweiterungspaket zu installieren, das zusätzliche VirtualBox-Funktionen bietet.

Das Erweiterungspaket erweitert die Vielseitigkeit von VirtualBox um einige interessante Funktionen. Der für uns interessanteste Zusatz ist VirtualBox USB Passthrough - die zusätzliche Unterstützung für USB 2.0- und USB 3.0-Geräte. Diese Funktion ermöglicht die Verbindung Ihres iPhones mit Ihrer VirtualBox-Instanz.

Schritte zum Verbinden von VirtualBox mit Ihrem iPhone


Wenn VirtualBox das iPhone nicht erkennt, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie VirtualBox und wählen Sie "Einstellungen" aus dem Menü "Datei". Fügen Sie die Erweiterungsdatei hinzu, indem Sie unter "Einstellungen" zu "Erweiterungen" navigieren. iPhone Virtualbox verbinden
  2. Schließen Sie das iPhone an den Computer an und öffnen Sie die VirtualBox. Wählen Sie die virtuelle Maschine aus, die Sie mit dem iPhone verwenden möchten, und greifen Sie auf die Einstellungen der Maschine zu. iPhone Virtualbox umleiten
  3. Klicken Sie im linken Bereich im linken Bereich auf die Option "USB". Sie möchten, dass sowohl "USB 2.0 (EHCI) -Controller aktivieren" als auch "USB-Controller aktivieren" ausgewählt werden.
  4. Wählen Sie die Schaltfläche "Hinzufügen" auf der rechten Seite des Fensters und wählen Sie das iPhone. Schließen Sie dann die Einstellungen, indem Sie auf „OK“ klicken.
  5. Sobald die USB-Optionen konfiguriert wurden, ist es Zeit, die virtuelle Maschine zu starten. Klicken Sie auf das Menü "Geräte" in der Titelleiste und wählen Sie "USB-Geräte".
  6. Wählen Sie Ihr iPhone aus, damit es in der VM bereitgestellt werden kann. Nach dem Mounten des Geräts können Sie auf das iPhone genauso zugreifen, als ob es mit dem Host-Betriebssystem verbunden wäre.

Mit der obigen Konfiguration können Sie Xcode aus VirtualBox heraus verwenden, um iPhone-Apps zu installieren, zu testen und zu debuggen.

Eine alternative Lösung mit einer effektiven USB-Umleitungsanwendung


In vielen Virtualisierungslösungen wird standardmäßig keine USB-Unterstützung bereitgestellt. In Situationen, in denen VirtualBox das iPhone nicht erkennt, kann ein Software-Tool eines Drittanbieters das Problem lösen.

FlexiHub

Windows, macOS, Linux, Android
4.8 Rank basierend auf 78+ Benutzer
FlexiHub ist eine Konnektivitätssoftware, mit der Sie VirtualBox mit jedem iOS- oder USB-Gerät verwenden können.
FlexiHub

FlexiHub arbeitet mit der fortschrittlichen Portumleitungstechnologie, die es ermöglicht, die Datenübertragung von USB-Geräten auf virtuelle Maschinen umzuleiten. Sichere Verbindungen können mit Hilfe von FlexiHub über jedes IP-basierte Netzwerk erstellt werden. Verbinden Sie virtuelle Umgebungen von VMware, VirtualBox, Hyper-V und anderen über eine USB-Schnittstelle ganz einfach mit iPad, iPhones oder anderen Geräten.

Implementieren der VirtualBox iPhone-Umleitung mit FlexiHub


  1. Registrieren Sie ein kostenloses FlexiHub-Konto.
  2. Laden Sie FlexiHub herunter und installieren Sie es auf dem Computer mit der physischen Verbindung zum iPhone. Diese Maschine wird als Server bezeichnet.
  3. Sie müssen die Software auch auf allen Computern installieren, die remote auf die USB-Geräte zugreifen. Diese Computer sind die Clients in der FlexiHub-Konfiguration.
  4. Starten Sie FlexiHub sowohl auf dem Server- als auch auf dem Client-Computer. Verwenden Sie dieselben Anmeldeinformationen, um sich auf beiden Computern bei der Anwendung anzumelden.
  5. Suchen Sie das iPhone in der Liste der verfügbaren Geräte und stellen Sie die Verbindung her, indem Sie auf „Verbinden“ klicken.

Hier ist eine praktische Videoanleitung:


Das angeschlossene iPhone wird auf dem Client sofort erkannt, nachdem die Verbindung hergestellt wurde.

Die Vorteile der Verwendung von Software zum Einrichten der VirtualBox für iPhone-Konnektivität


FlexiHub hat sich als zuverlässige Lösung für den Anschluss eines iPhones an eine VirtualBox-Sitzung erwiesen. Die Verwendung dieser dedizierten Software bietet mehrere Vorteile gegenüber den nativen Funktionen Ihrer virtuellen Umgebung. Hier sind einige der Vorteile, die FlexiHub bietet.

Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, die VirtualBox für iPhone-Konnektivität zu aktivieren, hat sich FlexiHub als effizient erwiesen, um USB-Geräte auf virtuelle Maschinen umzuleiten. Das Anschließen Ihres iPhones an VirtualBox mit dieser speziellen Software bietet viele Vorteile. Hier sind einige davon.

  • FlexiHub bietet hohe Datenübertragungsraten, mit denen Sie remote auf ein Gerät mit derselben Funktionalität wie bei einer physischen Verbindung zugreifen können.
  • Diese Software ist benutzerfreundlich, da Sie Ihr iPhone mit wenigen Klicks von einer virtuellen Umgebung aus verbinden und freigeben können.
  • Plattformübergreifende Kompatibilität kann wichtig sein. Mit FlexiHub können Sie ein iPhone auf einem Mac-, Windows- oder Linux-Hostcomputer mit VirtualBox verbinden.
  • Die Datensicherheit wird durch erweiterte Verschlüsselung bereitgestellt. Die zwischen der virtuellen Umgebung und dem iPhone übertragenen Informationen sind für nicht autorisierte Benutzer unzugänglich.
  • FlexiHub ist neben VirtualBox mit vielen virtuellen Lösungen kompatibel und somit für alle nützlich, die mit virtuellen USB-Geräten arbeiten.

FlexiHub

Bedarf: Windows XP/2003/2008/Vista/7/8/10/Server 2012
Größe: 7MB
Version: 4.0.12820 ()
Bewertung: (4.8 basierend auf 78+ benutzer)