Verwendung des USB-Redirector-Clients -
Vollständiges Tutorial

Zuletzt aktualisiert
  1. Was ist ein USB-Redirector-Client?
  2. So verwenden Sie einen USB-Redirector-Client
  3. USB Redirector Client für Mac

Was ist ein USB-Redirector-Client?


Mit einem USB-Redirector-Client können Sie USB-Geräte freigeben, ohne Kabel zu bewegen und die Peripheriegeräte physisch wieder anzuschließen. Mithilfe von Software können Sie Daten, die von USB-Geräten über ein Netzwerk übertragen werden, weiterleiten, sodass Remotecomputer dieselbe Funktionalität haben wie bei einer direkten Verbindung.

FlexiHub ist eine Anwendung, die als USB-Redirector-Client fungiert und die gemeinsame Nutzung von Peripheriegeräten erleichtert. Anstatt ein bestimmtes Gerät zu teilen, FlexiHub teilt sich die USB-Schnittstelle, wodurch die Lösung flexibler wird.

FlexiHub

Windows, macOS, Linux, Android
4.8 Rank basierend auf 78+ Benutzer
Ohne zusätzliche Konfiguration können Sie Geräte einfach anschließen und trennen, damit Netzwerkcomputer auf sie zugreifen können.
FlexiHub

Um die USB-Umleitung zu implementieren, muss FlexiHub nur auf dem Computer installiert werden, auf dem sich ein Gerät und der Computer befinden, auf die remote zugegriffen werden soll. Es handelt sich um eine plattformübergreifende Lösung, mit der USB-Geräte von Computern mit unterschiedlichen Betriebssystemen gemeinsam genutzt werden können. Als Nächstes wird die Verwendung des USB-Redirectors erläutert.

So verwenden Sie einen USB-Redirector-Client


Befolgen Sie diese einfachen Schritte, um den FlexiHub USB Redirector-Client zu verwenden.

  • Registrieren Sie sich hier für ein FlexiHub-Konto und starten Sie eine kostenlose Testversion, um den USB-Verkehr über ein Netzwerk umzuleiten.
  • Installieren Sie den Download des USB-Redirector-Clients auf allen Computern, die auf die freigegebenen USB-Geräte zugreifen.
  • Starten Sie das Programm und melden Sie sich mit Ihren FlexiHub-Kontodaten an.
  • Suchen Sie den freigegebenen USB-Speicher in der Anwendung auf dem Remotecomputer und stellen Sie eine Verbindung her.
  • Geben Sie das gewünschte USB-Gerät frei.
  • Sie können das USB-Gerät jetzt vom Remote-Computer aus so verwenden, als ob Sie physisch damit verbunden wären.

Mit der kostenlosen Version von FlexiHub können Sie Verbindungseinladungen an andere Benutzer senden. Sie können ein kostenpflichtiges Abonnement auch mit einer siebentägigen kostenlosen Testversion testen.

Vorteile:
Die App unterstützt die gemeinsame Nutzung aller Arten von USB-Geräten. Sie können Scanner, Webcams, Drucker und alle anderen Peripheriegeräte freigeben, die über eine USB-Schnittstelle verbunden sind.

Sie können Remote-Geräte freigeben, obwohl keine direkte Verbindung zwischen den beiden Computern besteht. Drahtlose Netzwerke werden für die USB-Umleitung unterstützt.

Cons:
Der USB-Redirector-Client kann mit dem kostenlosen Plan keine Verbindung zu Remote-Geräten herstellen.

FlexiHub setzt voraus, dass beide Computer, die Geräte gemeinsam nutzen, über eine Internetverbindung verfügen.

USB Redirector Client für Mac


Mac-Benutzer können die Leistung von FlexiHub nutzen, um Geräte auf ihren Computern freizugeben. Als plattformübergreifende Anwendung ist es kein Problem, den USB-Redirector auf einem Mac oder MacBook zu verwenden. Folgendes müssen Sie wissen, um die USB-Umleitung auf Ihrem Mac zu implementieren.

FlexiHub
  • Bevor Sie eine Verbindung zu Remote-Geräten herstellen können, müssen Sie ein FlexiHub-Konto erstellen.
  • FlexiHub muss heruntergeladen und auf dem Computer installiert werden, der über eine direkte Verbindung zum gemeinsam genutzten Peripheriegerät verfügt. Sie müssen es auch auf allen Computern installieren, die remote auf das Gerät zugreifen.
  • Öffnen Sie FlexiHub auf dem Computer mit dem verbundenen Gerät und melden Sie sich bei Ihrem Konto an. Melden Sie sich dann auf dem Remotecomputer, auf dem sich das Gerät befindet, bei demselben Konto an. Beachten Sie, dass sich die Anmeldung bei der Anwendung FlexiHub von der Anmeldung bei der FlexiHub-Website unterscheidet. Sie können Ihr Konto über die Website verwalten, können jedoch keine Geräte freigeben. Dazu müssen Sie sich bei der lokalen Anwendung anmelden.
  • Suchen Sie in FlexiHub das Gerät, auf das Sie remote zugreifen möchten, und drücken Sie Verbinden. Nachdem die Kommunikation hergestellt wurde, wird das Gerät auf dem Gerät so angezeigt, als hätte es eine direkte lokale Verbindung.

Hinweis: Standardmäßig werden alle USB-Geräte, die an Maschinen angeschlossen sind, die im FlexiHub-Konto angemeldet sind, allen anderen FlexiHub-Knoten zur Verfügung gestellt. Geräte können gesperrt werden, um den Zugriff auf bestimmte Remotecomputer zu beschränken.

Die Verwendung dieses USB-Redirectors auf einem Mac entspricht in etwa der Verwendung eines Windows-Computers, auf dem der Client gehostet wird. Es gibt einige Mac-spezifische Probleme, die bei der Verwendung von FlexiHub auftreten können.

Neu installierte Kernel-Erweiterungen (KEXTs) von Drittanbietern müssen vor dem Laden von den Benutzern genehmigt werden. Dies gilt seit dem macOS High Sierra 10.13. Ausführung. Wenn das System versucht, einen nicht genehmigten KEXT zu laden, zeigt macOS eine Warnung an und die Anforderung wird abgelehnt.

Um FlexiHub erfolgreich auf einem macOS-System ausführen zu können, ist für mehrere KEXTs eine manuelle Genehmigung erforderlich. Folgendes müssen Sie tun, um FlexiHub auf Ihrem Mac betriebsbereit zu machen.

Öffnen Sie Systemeinstellungen → Sicherheit & Datenschutz und klicken Sie auf die Schaltfläche Zulassen, um die von FlexiHub benötigten KEXTs manuell zu genehmigen.

FlexiHub

Bedarf: Windows XP/2003/2008/Vista/7/8/10/Server 2012/2016
Größe: 6.99MB
Version: 4.0.12638 ()
Bewertung: (4.8 basierend auf 78+ benutzer )