Seriell über Netzwerk - Anleitung zur gemeinsamen Nutzung von COM-Port-Geräten

Elektronische Geräte wie Barcodescanner, Überwachungskameras und verschiedene Laborinstrumente verwenden normalerweise eine serielle RS232-Kabelverbindung, um mit einem Computer zu interagieren. Die meisten Computer sind mit mindestens einem seriellen RS232-Anschluss ausgestattet, und die Anschaffung eines seriellen Adapters ist kein Problem.

Das serielle RS232-Kommunikationsprotokoll gilt als flexibel und ist gut etabliert. Das RS232-Protokoll ist aufgrund der großen Anzahl erschwinglicher Hardware- und Softwarelösungen ein Muss und wird voraussichtlich noch einige Zeit die beliebteste Schnittstelle für industrielle elektronische Geräte bleiben.

Inhalt

Seriell über Netzwerkfreigabeoptionen

Die Kommunikation über den seriellen Anschluss erfordert normalerweise eine festverdrahtete Punkt-zu-Punkt-Kabelverbindung und ist durch die Länge des Kabels begrenzt, d. H. Sie kann nur so weit verlaufen, wie es Ihr Kabel zulässt. Wenn Sie mehrere serielle Geräte an einen Computer anschließen möchten, benötigen Sie ein separates Kabel und einen verfügbaren seriellen RS232-Anschluss, um mit jedem dieser Geräte zu kommunizieren. Abgesehen von Kabelsalat ist es fast unmöglich, ein Gerät dazu zu bringen, mit mehr als einem PC zu kommunizieren.

Glücklicherweise gibt es serielle Netzwerkhardware und -software, mit denen Sie über jede Entfernung auf zahlreiche serielle Geräte zugreifen können. Lassen Sie uns sehen, wie es funktioniert.

Seriell über Netzwerk - Softwarelösung

FlexiHub

Windows, macOS, Linux, Android
4.8 Rank basierend auf 78+ Benutzer
Gemeinsame Nutzung der seriellen Schnittstelle über Ethernet Unter Windows empfehlen wir die Verwendung einer speziellen Software wie FlexiHub.
FlexiHub

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den COM-Port über das Netzwerk mit freizugeben FlexiHub:

  • Registrieren Sie ein FlexiHub-Konto hier.
  • Starten Sie eine kostenlose Testversion, indem Sie eine erforderliche Anzahl von Verbindungen auswählen und ein Testabonnement erwerben.
  • Seriell über Netzwerk
  • Laden Sie FlexiHub herunter und installieren Sie es sowohl auf dem lokalen Computer als auch auf dem Remotecomputer.
  • Starten Sie die App und melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort an.
  • Suchen Sie auf dem Remotecomputer ein erforderliches Gerät und klicken Sie auf "Verbinden".
  • Geräte mit serieller Schnittstelle über das Netzwerk

Dadurch wird Ihr serielles Gerät über ein Netzwerk mit einem anderen Computer verbunden, und Sie können darauf zugreifen, es durchsuchen und verwalten, als wäre es mit Ihrem Computer verbunden. In der kostenlosen Version von FlexiHub können Sie nur andere Benutzer einladen, auf Ihre lokalen Geräte zuzugreifen.

Wenn Sie Geräte mit seriellem Anschluss über ein Netzwerk unter Linux freigeben möchten, ist der Seriell-zu-Ethernet-Connector eine gute Wahl.

Serial to Ethernet Connector ist eine professionelle Lösung, mit der Sie eine beliebige Anzahl serieller Ports über das Netzwerk gemeinsam nutzen können, entweder physisch oder virtuell. Die Workstation, an die ein freigegebenes Gerät angeschlossen ist, dient als Server. Andere Computer stellen als Clients eine Verbindung her und erhalten Zugriff auf das entfernte serielle Gerät.

Hardware für die gemeinsame Nutzung von Seriennummern über das Netzwerk

Wenn es um serielle über Netzwerkhardwarelösungen geht, hören wir verschiedene Begriffe wie Terminalserver, serielle Server, Geräteserver und Konsolenserver. Sie fragen sich vielleicht, was der Unterschied ist und welchen Sie wählen sollten.

Als erstes müssen wir Ihnen sagen: Es gibt keinen Unterschied. Hierbei handelt es sich nur um Marketingbegriffe, die im Grunde genommen für dasselbe verwendet werden, d. H. Für Produkte, deren Funktionalität wirklich ähnlich ist. Im Laufe der Jahre, als sich der Markt entwickelte, erfanden mehrere Unternehmen verschiedene Begriffe, um sich von Wettbewerbern abzuheben. Versuchen wir herauszufinden, was genau jeder von ihnen bedeutet.

Serieller Geräteserver

Serieller Geräteserver ist der neueste Marketingbegriff. Im Allgemeinen ist es der gleiche Terminalserver oder Konsolenserver mit 1 bis 4 seriellen Anschlüssen. Hier kommt es auf die Anzahl der seriellen Anschlüsse an, da die Funktionsweise eines Geräteservers einem Terminalserver ziemlich ähnlich ist. Es verfügt möglicherweise über Sicherheitsfunktionen eines Konsolenservers.

COM-Port-Konsole

Konsolenserver werden als Produkte vermarktet, die einen sehr sicheren Remotezugriff auf Unix-Server, Linux-Server, Windows-Server und alle Geräte im Netzwerk mit einem Konsolenport ermöglichen. Sie werden normalerweise verwendet, um Mitarbeitern des Network Operations Center (NOC) die sichere gemeinsame Nutzung von seriellen Ports über das Netzwerk und den Zugriff auf Remote-Daten und IT-Ressourcen von überall auf der Welt zu ermöglichen. Die Geräte können über LAN oder Internet ferngesteuert, überwacht und diagnostiziert werden. Alle übertragenen Daten sollen verschlüsselt sein.

Serial Terminal Server

Terminal Servers (auch als serielle Server bezeichnet) ermöglichen den Anschluss von Geräten mit einer seriellen RS232-, RS422- oder RS485-Schnittstelle an ein Netzwerk. Dies können sehr einfache Geräte sein, die keine Sicherheit bieten, z. B. Datenverschlüsselung oder Benutzerauthentifizierung. Sie sollen für den Zugriff auf Netzwerkserver-Apps verwendet werden, bei denen die Datensicherheit nicht im Vordergrund steht.

FlexiHub

Bedarf: Windows XP/2003/2008/Vista/7/8/10/Server 2012
Größe: 6.93MB
Version: 3.6.12038 ()
Bewertung: (4.8 basierend auf 78+ benutzer )